GD Star Rating
loading...

 

Krimidebüt: Mirosalv Nemec „Die Toten von der Falkneralm“Ein Gewittersturm und dann kommen auch noch drei Gäste ums Leben: Als Miroslav Nemec – allen bekannt als „Tatort“-Kommissar – für eine Krimilesung zur Falkneralm im Berchtesgadener Land aufbricht, ahnt er nicht, dass in dem einsam gelegenen Hotel bald sein Spürsinn gefragt ist. Denn an eine Verkettung unglücklicher Umstände glaubt der Fernsehkommissar nicht. Unterstützung findet er bei Polizeimeisterin Bergending. Nemec beginnt, zu ermitteln. Auch auf die große Gefahr hin, sich total lächerlich zu machen.

Die Süddeutsche Zeitung meint: “ Ein Buch, bei dessen Lektüre man vergisst, an der richtigen Station aus der U-Bahn zu steigen, kann so schlecht nicht sein. Dabei ist Miroslav Nemecs erster Krimi nicht einmal atemraubend spannend, drei Toten zum Trotz bleibt der Herzschlag im Takt. Es ist eher die Konstellation von „Die Toten von der Falkneralm“ […] die so ungewöhnlich ist, dass man an der Lektüre dranbleibt.“

Die Münchner Abendzeitung hält fest: “Vorweg sei gesagt: Man legt „Die Toten von der Falkneralm“ bis zum Ende nicht mehr aus der Hand, das Experiment ist gelungen […]Man beißt sich keine Fingernägel ab vor Thrillerspannung, der sympathisch unaufgeregt erzählte Krimi wäre verfilmt aber mindestens so reizvoll, wie das „Wer bin ich“-Identitätsspiel Ulrich Tukurs im gleichnamigem „Tatort“.“

 

 

Miroslav Nemec
Die Toten von der Falkneralm. Mein erster Fall.
Albrecht Knaus Verlag, München 2016
leseprobe_miroslav-nemec_die-toten-von-der-falkneralm

Miroslav Nemec ist bis Ende Januar auf Lesereise.
Alle Termine hier

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Krimidebüt: Miroslav Nemec „Die Toten von der Falkneralm“, 5.0 out of 5 based on 1 rating