GD Star Rating
loading...

Krimi und Lesung: Das Debüt von Dominique Horwitz „Tod in Weimar“Als in der „Villa Gründgens“, einem Alterssitz für betagte und betuchte Künstler erst der Hausmeister und nach und nach ein Bewohner nach dem anderen das Zeitliche segnen, sieht sich Roman Kaminski in der Pflicht, den mysteriösen Todesfällen auf den Grund zu gehen. Roman, der normalerweise Touristen in der Kutsche durch die Goethestadt fährt, soll auf Wunsch der Leiterin der Villa die verwaiste Stelle des Hausmeisters antreten. Das wiederum kommt dem Kommissar Westphal sehr gelegen, kann er den Kutscher doch ganz hervorragend als Undercoveragenten einsetzen, obwohl sich die beiden eigentlich gar nicht leiden können…

Dominique Horwitz kennt man vor allem als Schauspieler, Sänger und Regisseur. 1957 in Paris geboren, lebt er heute mit seiner Familie in Weimar. Seine Engagements führten ihn u.a. an das Thalia-Theater in Hamburg, an das Berliner Ensemble und das Deutsche Theater in Berlin sowie ans Schauspielhaus Zürich.

NDR online hält fest: „Im Roman geht es zu wie in einem deutschen Kleinwagen: Es wird kräftig auf alle anderen gepöbelt und geschimpft. Wer das weder im echten Leben noch in Büchern mag, wäre hier an der falschen Adresse. Wer sich sagt, es sei eben den Menschen aufs Maul geschaut, wird seinen Spaß haben an diesem turbulenten, spannenden, heiteren Kriminalroman.“

Für Welt online ist „Tod in Weimar“ der Krimi der Woche: „Man sitzt trotzdem gern in seiner Kutsche. Horwitz lenkt sie mit Eleganz und Eigensinnigkeit durch den labyrinthischen Fall. Gegenwart und Geschichte verknäulen sich. Man lernt. Man lacht.“

Zeit online lobt: „Horwitz und seinem Kaminski heftet man sich nur zu gern an die Fersen, schließlich ist dieses Buch viel mehr als ein Kriminalroman, es ist eine zärtliche Liebesgeschichte und eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit der Stadt. Und es ist hoffentlich nicht Horwitz‘ letzter Ausflug in die Literatur.“

Leseprobe

Lesungen von Dominique Horwitz:

Montag, 18. April 2016, München, 20 Uhr
Stadtbibliothek Neuhausen
Nymphenburgerstraße 171 a
80634 München

Montag, 25. April 2016, Emden, 19.30 Uhr
Neue Kirche
Brückstraße 103
26725 Emden

Freitag, 29. April 2016, Herdorf, 19.30 Uhr
Hüttenhaus Herdorf
Schneiderstraße 26
57562 Herdorf

Samstag, 21. Mai 2016, Bad König, 19.30 Uhr
Großer Saal der Rentmeisterei
Schlossplatz
64732 Bad König

Dominique Horwitz
Tod in Weimar
Knaus Verlag, München 2016
So bewerten Leser den Krimi

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Krimi und Lesung: Das Debüt von Dominique Horwitz „Tod in Weimar“, 5.0 out of 5 based on 1 rating