GD Star Rating
loading...

Konzert: Erasure mit "The Violet Flame" auf TourneeRichtig durchgestartet sind sie 1986, als ihr Lied “Oh l’amour” ein Hit wurde. Von da an waren Erasure nicht mehr aus der Synthiepopwelt wegzudenken: „Sometimes“ im selben Jahr war auch kommerziell ein Erfolg, die folgenden fünf Alben stürmten die Charts und landeten in England allesamt auf Platz eins. Ebenso die Singleauskopplungen “Ship of Fools“, „A Little Respect“, „Blue Savannah“ oder „Always“. 1989/1990 war die Band auf “Wild!”-Tour anlässlich des neuen Albums. 10 Monate, die zu einem gigantischen Erfolg wurden. Das Abschlusskonzert fand vor rund 60.000 Zuschauern und 2 Millionen BBC 1-Hörern stand. 1992 coverte die Band mehrere ABBA-Songs und löste damit einen neuen ABBA-Boom aus.

 

Danach wurde es ruhiger um Erasure. Die Band verabschiedete sich von den radiotauglichen 3-Minuten-Formaten und produzierte Balladen mit langen Instrumentalpassagen. Auch wenn der große Erfolg der 80er und frühen 90er Jahre vorbei war, gelangen Andy Bell und Vince Clarke immer wieder beachtenswerte Produktionen, so auch 2003 eine Coverversion des Peter Gabriel-Songs „Solsbury Hill“. Fast jährlich brachte Erasure weitere Alben heraus.

Ihr jüngstes erschien im September 2014,„The Violet Flame“, mit dem die Band derzeit auf Welttournee ist.

Termine in Deutschland:
Dresden, 5.12.2014, Schlachthof
Hamburg, 7.122.2014, CCH
Berlin, 9.12.2014, Columbiahalle

Tickets bei Eventim über Feuilletonscout.

 

 

Weitere Alben von Erasure

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.