GD Star Rating
loading...

 

Die Aufmerksamkeit, die Julia Kadel und ihr Trio in den letzten Jahren erhielt, kann sich sehen lassen: Im Herbst 2013 zeichnete sie die Hochschule für Musik Saar mit dem HfM Jazzpreis aus, beim Echo Jazz 2015 war das Trio gleich in zwei Kategorien nominiert –  als “Instrumentalist des Jahres national Piano” und “Newcomer des Jahres”. Zwei Alben liegen bereits vor: „Im Vertrauen“  entstand 2014 und „Über und Unter“ erschien im vergangenen Jahr.

Derzeit ist das Trio mit seinem neuen Album auf Tour.
Alle Daten auf der Homepage der Band hier.

Im Jazzecho heißt es: „Als Newcomerin Julia Kadel vor zwei Jahren mit dem Album „Im Vertrauen“ debütierte, erregte nicht nur die Tatsache Aufsehen, dass dies beim renommierten Label Blue Note geschah. Auch die erfrischend originelle Musik ihres jungen Trios ließ aufhorchen. Sie bestand, konstatierte das Hamburger Abendblatt sehr schön, „aus null Gramm Retro-Jazz, aber auch aus null Gramm Anbiederei an irgendwas vermeintlich derzeit Angesagtes“.“

Deutschlandradio Kultur schrieb bereits 2015: „Zusammen mit ihren kongenialen Mitmusikern, dem Bassisten Karl-Erik Enkelmann und dem Schlagzeuger Steffen Roth, ist Julia Kadel weiterhin – und das ausschließlich im positiven Sinne – auf der Suche, hat aber schon jetzt einen sehr persönlichen Sound entwickelt, der auch bei frei improvisierten Stücken identifizierbar und charaktervoll anmutet.“

BR Klassik über das aktuelle Album: „Zupackend – und zart zugleich. So spielt dieses Trio. Musik, die lyrisch ist, die sinnlich ist. Und die packende Stimmungen schaffen kann. Es ist Musik eines Trios mit der deutschen Pianistin Julia Kadel und ihren Kollegen Karl-Erik Enkelmann, Bass, und Steffen Roth, Schlagzeug. Ein besonderes Trio.“

 

„Im Vertrauen“ bei amazon
„Über und Unter“ bei amazon

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.