In concert: Wohnzimmerkonzert mit Pianistin Lydia Maria Bader „Chinese Dreams“

GD Star Rating
loading...

Lydia Maria Bader hat seit ihrer Debüt-Tournee im Jahr 2009 eine enge Verbindung zu China: Zehn oft mehrwöchige Konzertreisen führten sie seither quer durch das Reich der Mitte vom äußersten Süden bis zur Inneren Mongolei. Von der Presse als »German Piano Princess« gefeiert, ziehen ihre Auftritte nicht nur großes mediales Interesse, sondern jährlich über zehntausende Besucher an. Aus Lydia Maria Baders Faszination für das Land und den musikalischen Erfahrungen, die sie dort gesammelt hat, entsprang 2019 das Konzertprogramm Chinese Dreams, in dem sie sich chinesischer Musik und deren Einfluss auf westliche Komponisten widmete. Nun erscheint bei ARS Produktion die gleichnamige Einspielung dieses Programms, mit Werken zeitgenössischer chinesischer Komponisten, die auf traditionellen Volkslieder basieren, sowie selten gehörte abendländische Musik im Stil der Chinoiserie von Abram Chasins, Cyril Scott und Walter Niemann – »Es ist Musik«, so Lydia Maria Bader, »die von wunderschönen Melodien erfüllt ist; Melodien, die es verdienen, auch außerhalb Chinas Gehör zu finden.«

In Zeiten geschlossener Konzerthäuser präsentiert Lydia Maria Bader bis aus Weiteres jeden Freitag um 18 Uhr ein Stück ihres im Juni erscheinenden Albums „Chinese Dreams“ in einem Wohnzimmerkonzert:

Lydia Maria Bader
Chinese Dreams
ARS Produktion, ab Juni 2020 im Handel

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

In concert: Wohnzimmerkonzert mit Pianistin Lydia Maria Bader „Chinese Dreams“, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.