GD Star Rating
loading...

Bis zum Schluss haben die Deutschen die Befehle Hitlers befolgt. Der Krieg war verloren, die Allierten standen im Westen, die Russen im Osten. Und trotzdem gelang es, weiterhin die Bevölkerung in Schach zu halten.

In seinem Buch „Das Ende“ beschäftigt sich der Hitlerbiograf Ian Kershaw eingehend mit dieser Frage. Dabei wendet er den Blick auf die gesamte Gesellschaft des Dritten Reichs. Dafür sichtete Kerschaw gründlich die Archive und  wertete Briefe sowie Tagebücher aus.

Beginnend mit dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 zeigt er auf, dass trotz des Vertrauensverlustes der deutschen Bevölkerung in seinen Führer, das System funktionierte. Basierend auf Terror, Angst und Fatalismus sowie auf der Loyalität der Armee konnte die Kapitulation erst mit dem Tod Hitlers erfolgen.

Ergänzt wird das Buch durch eine Audioaufnahme. Sie beinhaltet nicht nur vom Autor selbst gesprochene Passagen der deutschen Ausgabe, sondern auch streckenweise unbekannte O-Töne wie Hitlers Runfunkrede vom 30. Januar 1945 oder ein Radiogespräch mit Goebbels, indem er von seiner Familie erzählt.

Die ZEIT (46/2011) lobt: „Wie alle Bücher Kershaws zeichnet sich auch dieses durch eine klare, schnörkellose Wissenschaftsprosa aus. Erzählung und Analyse halten sich in wohlausgewogener Balance. Noch nie zuvor ist das apokalyptische Finale des »Dritten Reiches« so aspektreich beschrieben und zugleich tiefschürfend interpretiert worden. Wir verstehen nun tatsächlich besser, warum das Regime funtkionieren konnte […].“

Der Deutschlandfunk positiv: „Es ist eine rechte Höllenfahrt. Der Engländer beschreibt den Untergang allein aus deutscher Perspektive. Reden und Befehle, Memoiren, Tagebücher und Briefe bilden das Quellengerüst seiner brillanten Darstellung.[…] Es gibt daher wohl keinen besseren Führer durch die wild zerklüfteten Landschaften des Untergangs 1945 als Kershaw und sein Buch.“

Welt online begeistert: „Um es gleich am Anfang zu sagen. Dieses Werk ist das Sachbuch des Herbstes. Seite für Seite hält es die Höhe, zieht den Leser in seinen Bann, reißt ihn mit – und das bei diesem Thema!“

Buchcover Ian Kershaw

Ian Kershaw:
„Das Ende: Kampf bis in den Untergang – NS-Deutschland 1944/45“.
Deutsche Verlags Anstalt

bei amazon