GD Star Rating
loading...

„Graphzines“ – Ausstellung in FürstenfeldbruckIn der kleinen Stadt Fürstenfeldbruck unweit von München gibt es derzeit etwas zu sehen, was bisher in der deutschen Ausstellungslandschaft noch nie gezeigt wurde: Graphzines. Zeichnungen, die aus der französischen Protestkultur der siebziger Jahre entstanden sind, genau genommen aus den fanatic magazines, Publikationen, die Fans für Fans zu bestimmten Themen mit einfachsten Mitteln geschaffen haben. Die, die zeichneten und malten, fassten ihre Blätter ebenfalls zusammen. So entstanden Künstlerbücher, Verwandte der Comics und der Fan Magazine, und daraus dann das, was wir heute Graphzine nennen.

Das Museum Fürstenfeldbruck zeigt derzeit erstmals in Deutschland eine Auswahl dieser Kunstform. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der französischen Szene der achtziger und neunziger Jahre mit Namen wie Bazooka, Elles sont de sortie, Le Dernier Cri, Y5P5, Pierre La Police, Philippe Huger, Thierry Guitard, Blexbolex, Charles Burns und Stéphane Blanquet, der heute einer der bedeutendsten Verleger französischer und internationaler graphischer Künstlerpublikationen ist. Die Schau zeigt nicht nur sein zeichnerisches Werk, sondern auch Exponate aus Porzellan,Terrakotta, Tapisserien sowie Wandskulpturen aus Metall und Holz. Ein besonderer Coup der Ausstellung ist eine große Installation Blanquets, die als begehbares Buch angelegt ist und in der Produktionen seines Verlagshauses zu sehen sind.

Süddeutsche online lobt: „Wohlig und verstörend […] Die Ausstellung „Graphzines“ ist überregional relevant. Sie zeigt Werke aus einem Genre, die so noch nie in Deutschland zu sehen waren.“

Kultur-Portal meint: Man sollte sich nicht täuschen lassen vom Außenseiter-Habitus der häufig unter Pseudonymen oder anonym im Kollektiv verbreiteten Arbeiten. Hier waren und sind – oft sehr junge – Profis am Werk, solide ausgebildet und beim Broterwerb nicht selten anerkannte Mitarbeiter auch namhafter Publikationen.“

Graphzines
Ausstellung bis zum 24. September 2017
Infokarte_Graphzines zum Download

Museum Fürstenfeldbruck
Fürstenfeld 6
82256 Fürstenfeldbruck

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag: 13 bis 17 Uhr
Sonntag: 11 bis 17 Uhr
Montag: geschlossen

4 Euro / 2,50 Euro

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.