GD Star Rating
loading...

 

Feuilletonscout gratuliert: Rocksänger Meatloaf wird 70Seine Karriere begannt holprig: Vor 50 Jahren verließ Meatloaf seine Heimatstadt Dallas und ging nach Los Angeles. Eher erfolglos versuchte er sich in diversen Rockbands, die zwar im Vorprogramm von Iggy Pop, Joe Cocker oder The Who auftraten, aber den Durchbruch brachten die Gigs nicht. Eher zufällig wurde er schließlich für die Bühne entdeckt: Er bekam eine Rolle in dem Musical Hair. Danach klappte es nicht nur mit einem ersten Album, 1973 spielte er auch „Eddie“ in der Rocky Horror (Picture) Show. Es war die Zeit, als er auf den Musical- und Songschreiber Jim Steinman traf. Dank dessen Liebe zu Richard Wagner entstanden die für Meatloaf so typischen bombastischen Rocksongs und –balladen. Mit „Bat out of Hell“ 1977 schafften er Platz 6 der Liste der weltweit meistverkauften Musikalben.

Stimm- und Alkoholprobleme führten zum Bruch mit Jim Steinman, doch Meatloaf machte weiter und veröffentlichte neben anderen Alben Bat out of Hell II im Jahr 1993 und Bat out of Hell III im Jahr 2006. Bis heute produziert er weitere Songs, erst im letzten Jahr das Album Braver than we are.

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken

Feuilletonscout gratuliert: Rocksänger Meatloaf wird 70, 5.0 out of 5 based on 2 ratings