GD Star Rating
loading...

80 Prozent unseres Abfalls landen im Meer, das sind 6,4 Millionen Tonnen: Einwegverpackungen, Schuhsohlen, Spielzeug, Fischernetze und Bojen. Bei jedem Waschen verliert ein Fleecepulli bis zu 1.900 Kunststofffasern, mit unserem morgendlichen Körperpeeling landen unzählige Plasikkügelchen im Abfluss. Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe wartet mit vielen Zahlen auf. Und als Höhepunkt der Ausstellung mit einem riesigen Plastikberg – gesammelt an den Stränden des Pazifik und der Nordsee.

Sensibilisieren möchte die Schau in Hamburg: Dafür, was Plastik mit unser Umwelt anrichtet – ein Stoff, den wir oft schon nach 30 Sekunden wegwerfen, der aber 450 Jahre überdauert. Ermöglicht vom Museum für Gestaltung in Zürich, sind die nächsten Stationen Finnland und Dänemark.

Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Diskussionsrunden und Workshopangeboten.

Der Deutschlandfunk fasst zusammen: „Doch worum es geht, und das versucht diese Ausstellung auf sehr engagierte Weise, ist nicht nur eine Vermittlung von Fakten. Plastik bleibt ein faszinierender Stoff, ob als Panton Chair oder als ausgebleichtes Fundstück am Strand. Nur wenn wir seinen Wert und seine Bedrohlichkeit zusammen denken können, werden wir ihm gerecht.“

Spiegel online kommentiert: „Leuten vom Fach bietet die Schau vermutlich nichts Neues. Aber zusammen mit dem Beiprogramm aus Filmen, Debatten und Führungen (in Klärwerken oder Wertstoffsortieranlagen) bereitet sie für erwachsene Laien oder für Schüler (in Zürich kamen 400 Schulklassen) die Plastikschwemme leicht fassbar und undogmatisch auf.“

NDR online meint: „Das Motto der Ausstellung könnte lauten: „Umdenken – jetzt!““

Endstation Meer? Das Plastikmüll-Projekt
Ausstellung bis zum 31. März 2013

Museum für Kunst und Gewerbe
Steintorplatz
20099 Hamburg

Öffnungszeiten:

2012
Dienstag bis Sonntag: 11-18 Uhr
Donnerstag: 11-21 Uhr
Donnerstag an oder vor Feiertagen: 11-18 Uhr

2013
Dienstag bis Sonntag: 10-18 Uhr
Donnerstag: 10-21 Uhr
Donnerstag an oder vor Feiertagen: 10-18 Uhr

geschlossen
montags, 1. Mai, Heiligabend und Silvester

8 Euro/ 5 Euro,
Donnerstag ab 17 Uhr 5 Euro

„Endstation Meer?“ – Museum für Gestaltung, Zürich