GD Star Rating
loading...
Was blüht denn da_1940

Cover der ersten Auflage „Was blüht denn da?“

Wir haben das Internet und Suchmaschinen, tragen beides mit Smartphone oder Tablet ständig mit uns herum – und dennoch kommt die neue Technologie nicht an ein Standardwerk in Buchform heran, das in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag feiert. „Was blüht denn da?“ heißt es und umfasst über 870 Pflanzen, eingeteilt nach Blütenfarbe und immer noch gezeichnet. Mehr als 2.000 Zeichnungen von Pflanzen finden sich in dem Standardwerk, ergänzt mit Bestimmungsmerkmalen und möglichen Verwechslungsarten sowie weiteren rund 900 Detailzeichnungen von Blüten, Blättern, Früchten und Wurzeln.

Mit jeder neuen Auflage – derzeit liegt die 59. vor – ziert eine andere Pflanzenart das Cover: angefangen hatte es mit dem Goldregen, 2015 ist es eine zartlila Deutsche Schwertlilie gemeinsam mit dem Bergklee. Fast ein Kilo wiegt das Buch mit seinen rund 500 Seiten, das selten ein paar Neuerungen erfuhr. Ab und an kommen neue Pflanzen hinzu, meist fremde, die irgendwie den Weg in deutsche Lande geschafft haben, manche Größe wird ein wenig korrigiert oder etwas, das früher als ungiftig galt, ist es nun nicht mehr.

Demnächst wird „Was blüht denn da?“ auch auf Chinesisch vorliege. Eine Version mit Fotos gibt es inzwischen auch, wenn auch nicht so umfangreich. Und: Bereits in der aktuellen Auflage dabei ist die digitale Ebook-Version.

Zeit online begeistert: „Paradoxerweise verlockt es jedoch geradezu, statt nach draußen zu gehen, lieber im heimischen Sessel zu verweilen – um sich in seiner Pracht zu vertiefen.“

WDR online meint: „“Was blüht denn da?“ ist ein gutes, leicht verständliches Buch für Laien – ausgebildete Botaniker nutzen es nicht. Denn tatsächlich gibt es in Deutschland mehrere tausend heimische Blütenpflanzen. […] Aber für alle, die sich beim Wandern und Spazierengehen oft fragen, was denn da am Wegesrand wächst, ist es ein wunderbarer Begleiter.

Ein Standardwerk wird 80: „Was blüht denn da?“Marianne Golte-Bechtle, Margot Spohn, Roland Spohn
Was blüht denn da?
Kosmos Verlag, Stuttgart 2015
Hier geht es zu den Ausgaben von „Was blüht denn da?“

 

 

 

 

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Ein Standardwerk wird 80: „Was blüht denn da?“, 5.0 out of 5 based on 1 rating