GD Star Rating
loading...

 

Literatur: Martin Mosebach „Mogador“Patrick Elff hat betrogen. Er ist Banker und nun droht ihm die Entdeckung. Mit einem Sprung aus dem Fenster des Polizeipräsidiums gelingt ihm die Flucht, die ihn nach Marokko führt. Dort will er die Hilfe eines mächtigen Finanzmanns suchen, der ihm noch einen Gefallen schuldet. Doch auch in Mogador ist er nicht sicher. Um nicht aufzufallen, mietet sich Patrick bei Khadija ein, eine Hure und Kupplerin, die gern auch Geld verleiht und als Prophetin fungiert und die es meisterhaft versteht, sich und ihr geheimnisvolles Universum in Szene zu setzen.

Zeit online lobt. „Ein zeitloses Leseglück: In seinem Roman „Mogador“ zeigt sich Martin Mosebach als einer der großen Wahrnehmungskünstler der deutschen Literatur.“

Deutlich kritischer Spiegel online: „Martin Mosebach, Haus- und Hofkatholik der deutschen Literatur, schickt einen Banker in das magische Mogador und entwirft einen aufgeblähten Pseudo-Interkulturalität-Verständnis-Roman.“

Der Deutschlandfunk urteilt positiv: „In unseren Tagen von einer marokkanischen Stadt so zu erzählen wie Mosebach erfordert schon einigen politischen Mut. Schließlich fordert man uns täglich auf, die arabische Welt als pathologischen Komplex zu betrachten. Martin Mosebach kontert mit einem Roman, der erst einmal zu sehen gibt, was wir zu verurteilen belieben. Und wer sich ein bisschen auskennt mit den Realitäten, von denen dieser Roman handelt, der kann nur staunen über Genauigkeit und Hingabe des Autors.“

Die Süddeutsche Zeitung fasst zusammen: „Wer den Menschen, vor allem aber den Dingen höflicherweise seine volle Aufmerksamkeit zukehrt, dem gewähren sie überraschenden Einblick ins Herz der Welt.“

Deutschlandradio Kultur ist begeistert: „Großartiger Roman mit willenlosem Anti-Helden.“

Ebenso der NDR: „Selbst die Leser und Kritiker, die sich angewöhnt haben, schon dann in Schweiß auszubrechen, wenn sich einem Haupt- auch einmal ein Nebensatz beigesellt, werden schamvoll zugeben müssen, dies ist ein Meisterwerk.“

Martin Mosebach liest aus seinem Buch:

23.11.2016 19.30 Uhr   in Herne
Literaturhaus Herne Ruhr
Bebelstr. 18
44623 Herne

24.11.2016 18.30 Uhr   in Kronberg
Schlosshotel
Hainstr. 25
61476 Kronberg

Weitere Termine: hier

Martin Mosebach
„Mogador“
Rowohlt Verlag, Reinbek 2016
Martin Mosebach: Mogador bei amazon

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.