GD Star Rating
loading...

Fotografie der zwanziger und dreißiger Jahre sind derzeit in der Pinakothek der Moderne in München zu sehen. Stilprägend sind dabei ungewöhnliche Ausschnitte, dynamische Perspektiven, starke Kontraste, bestechende Nahaufnahmen und Vergrößerungen.

Die Sammler Ann und Jürgen Wilde haben seit den sechziger Jahren eine inzwischen mehr als 6000 Aufnahmen umfassende Sammlung aufgebaut. Mit der Unterstützung ihrer Stiftung kann das Museum nun 110 Bilder ausstellen, die die neue Sachlichkeit der Epoche besonders eindrucksvoll zeigen, darunter Werke von Aenne Biermann, Karl Blossfeldt, Florence Henri, Germaine Krull, Albert Renger-Patzsch und August Sander.

Die neue Wirklichkeit. Fotografie der Moderne aus der Stiftung Ann und Jürgen Wilde
26.03.2011 – 26.06.2011

Pinakothek der Moderne
Barer Straße 27
Eingang Theresienstraße
D-80333 München

Öffnungszeiten:
Täglich außer Mo.: 10.00 – 18.00
Do.: 10.00 – 20.00

7 Euro | ermäßigt 5 Euro