GD Star Rating
loading...

Philosophie-Magazin_Die griechischen Mythen

Die Büchse der Pandora, der Ödipus-Komplex, Sisiphos-Arbeit und nicht zu vergessen der selbstverliebte, beziehungsunfähige, „Er-liebt-mich-aber-sich-noch-mehr“ Narziss, und die generelle narzisstische Tendenz unserer Gesellschaft, die inzwischen in Magazinen und Büchern so breit diskutiert wird, dass sogar der Psychotherapeut Reinhard Haller mit seinem Buch „Die Narzissmusfalle“ einen Platz in der BILD-Zeitung bekam. Überall müssen die alten Mythen herhalten, um Phänomene von heute zu benennen.

Doch wer sind die Damen und Herren der Antike eigentlich genau? Welche Bedeutung steckt hinter diesen Mythen? Ja, irgendwas war da bei den alten Griechen. Doch wo die psychologisch komplexen Geschichten wirklich herkommen und welche Bedeutung sie für uns heute angenommen haben, bleibt irgendwo im Dunstkreis eines Halbwissens.

Wer Lust hat, sich auf, sich auf Spurensuche zu begeben, findet im aktuellen philosophie Magazin Antworten. Fernab von Kalendersprüchen oder Stammtischphilosophie auf Yellow Press – Niveau, setzt sich das Heft ausführlich mit den griechischen Mythen und „Was sie über uns verraten“ auseinander. Beginnend mit der Genesis und einem Überblick über den griechischen Götterstammbaum, arbeitet sich das Heft Kapital für Kapitel voran: Erzählt wird zunächst der Mythos selbst, dann kommen die Philosophen der letzten Jahrhunderte in chronologischer Reihenfolge zu Wort. Je nach Thema lesen wir unter anderem von Freud und Hegel, Ricœr und Lacan, Baudrillard und Derrida. Flankiert werden die Altmeister der Philosophie von jüngeren und zeitgenössischen Kollegen wie Bernard Stiegler und Bruno Latour, Silvia Milanezi und Judith Butler, Eva Illouz und Barbara Vinken. In Auszügen aus ihren Werken oder in Interviews interpretieren sie die Verhaltensmuster der Götter vor dem Hintergrund ihrer Epoche. Und zeigen auf diese Art die Entwicklung, die zur heutigen Bedeutung führten und geben gleichzeitig, ganz nebenbei, einen Überblick der Philosophen unserer Zeit.

Pfiffig: Die Kurzübersicht à la Facebook erleichtert die Orientierung

Philosophie-Magazin_Die griechischen Mythen_Facebook

philosophie Magazin
Die griechischen Mythen. Was sie über uns verraten.
Philoverlag, Berlin 2014

Erstverkaufstag;: 18. Juni 2014.
Das Heft wird drei Monate lang im Handel angeboten.