GD Star Rating
loading...

Paris hat ein Picasso Museum, Antibes, Malaga, Barcelona ebenfalls, Berlin wartet mit der Sammlung Berggruen auf. Und Münster hat das Ehepaar Huizinga. In gut 50 Jahren haben die beiden die weltweit größte Sammlung an Lithografien des Künstlers zusammengestellt. Die Lithografie ist eine Flachdrucktechnik, die Ende des 18. Jahrhunderts entwickelt wurde und es nicht nur erlaubt, die verschiedenen Entstehungsstadien eines Werkes festzuhalten, sondern sie auch beliebig oft zu reproduzieren.

Das Kunstmuseum Picasso in Münster präsentiert neben der Sammlung Huizinga die Grafik-Folge „Suite Vollard“ sowie eine Chagall- und eine Braque-Kollektion. Daneben zeigt das Haus regelmäßige Wechselausstellungen von Zeitgenossen und Künstlerfreunden. Insgesamt erwarten den Besucher über 800 Grafiken Pablo Picassos.

Die ZEIT (6/2012): „Von Picassos Werken gibt es viele. Das Werden der Werke lässt sich dagegen kaum irgendwo sonst so anschaulich betrachten wie in Münster.“

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster
Picassoplatz 1
48143 Münster

Aktuelle Ausstellungen:
Picasso, die Kommunisten und das Theater bis zum 19. August 2012
Deutsche Malerbücher vom Jugendstil bis zum Expressionismus bis zum 19. August 2012

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag und Feiertage: 10 bis 18 Uhr
Montag geschlossen

10 Euro / 8 Euro

Ausführliche Informationen zur Technik der Lithografie, z. B. bei Wikipedia