GD Star Rating
loading...

 

Daniele Gatti: Der italienische Dirigent kommt mit extravaganten Konzerten nach Deutschland

© Jesse Frohman

Seine beruflichen Stationen waren Mailand, Venedig, Berlin, New York, Rom und Covent Garden, Bologna, Wien, schließlich Paris, Bayreuth und Zürich. Vorläufiger Höhepunkt in der Karriere des italienischen Dirigenten Daniele Gatti ist das Concertgebouw Orchestra-Amsterdam.

Nun kommt der umtriebige Dirigent auch nach Deutschland. In Berlin spielt er mit den Berliner Philharmonikern ein sehr abwechslungsreiches, fast schon zeitgenössisch zu nennendes Programm mit Werken von Artur Honegger (1892-1955), Henri Dutilleux (1916 – 2013) und Claude Debussy (1862 – 1918). Ein paar Tage später spielt das Leipziger Gewandhausorchester mit einer ebenso ungewöhnlichen Auswahl mit Stücken von Paul Hindemith (1895 – 1963) und Johannes Brahms (1833 – 1897) auf.

Die Münchner Abendzeitung hält fest: „Daniele Gatti hat sich längst zu einem der bedeutendsten Dirigenten seiner Generation entwickelt, der nicht nur stets mit eleganter Gelassenheit dirigiert, die auch optisch schön anzuschauen ist, sondern mit einem selten gewordenen Deutungswillen den Geheimnissen der Partituren auf den Grund zu gehen vermag.“

Der Tagesspiegel urteilte bereits vor zwei Jahren: „Zauberhaft!“

Die NZZ über Gattis Debussy beim diesjährigen Luzern Festival: „Doch das Wagnis gelingt, das Orchester wird seinem Weltruf gerecht. Gatti – ganz Italiener – stellt weniger die disparaten und fragmentarischen Seiten des Balletts heraus als vielmehr dessen kantable und emotionale Komponenten. Damit betont er nicht, wie die meisten Dirigenten, die Modernität, sondern die Traditionsverbundenheit von «Jeux».“

22. und 23. September 2016, 20.00 Uhr, Berlin, Philharmonie
24. September 2016, 19.00 Uhr, Berlin, Philharmonie
https://www.berliner-philharmoniker.de/konzerte/kalender/details/23437/
Honegger: Symphonie liturgique
Dutilleux: Métaboles
Debussy: La Mer

Daniele Gatti, Dirigent
Berliner Philharmoniker

29. und 30. September 2016, 20.00 Uhr, Leipzig, Gewandhaus
02. Oktober 2016, 11.00 Uhr, Leipzig, Gewandhaus
https://www.gewandhausorchester.de/nc/spielplan/d/2016-09-29/
Hindemith: Symphonie Mathis der Maler
Brahms: Symphonie Nr.1 c-Moll op. 68

Daniele Gatti, Dirigent
Gewandhausorchester Leipzig

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Daniele Gatti: Der italienische Dirigent kommt mit extravaganten Konzerten nach Deutschland, 5.0 out of 5 based on 1 rating