GD Star Rating
loading...

Cy Twombly, mit bürgerlichem Namen Edwin Parker Twombly Jr., galt als einer der bedeutendsten Maler des abstrakten Expressionismus.

Geboren in Virginia, beginnt er auf Einladung von Robert Rauschenberg sein Studium 1951 am Black Mountain College in North Carolina. Seine Lehrer sind Willem de Kooning und Franz Kline, die ihn zum abstrakten Expressionismus führen. Nach einer Romreise 1952 findet er zu seinem Stil, die Antike fasziniert ihn. Fünf Jahre später zieht er in die italienische Hauptstadt um.

In seinen Werken beschäftigt er sich im Laufe seines Schaffens erst mit antiken Themen – 1961 entsteht die „School of Athens“ – um überzugehen in die „Graue Phase“, bestimmt vom künstlerischen und philosophischen Minimalismus eines Wittgenstein und Duchamp.Am Ende seines Lebens beschäftigt sich Twombly mit den Ursprüngen des Humanismus. Seine Bilder erinnern an Kritzeleien auf Häuserwänden, Kneipentischen oder Toilettenwänden und inspirieren nachfolgende Künstler bis heute.

Am Dienstag starb der Maler, Fotograf, Objekt- und Installationskünstler im Alter von 83 Jahren in Rom.