Zum Inhalt springen

Susanne Falk

woman-frau-lesen-reading-newspaper-zeitung-buecher-susanne-falk

Meine Bücher! „Preisverdächtig“

Kolumne von Susanne Falk.

Büchner, Bachmann oder Kleist: Nahezu alle großen Schriftstellerinnen und Schriftsteller der deutschen Literaturgeschichte haben einen nach ihnen benannten Literaturpreis. Einige sind sehr prestigeträchtig, andere sind eine reine Nabelschau des Untalents, aber eines haben alle gemeinsam: Geld!

woman-frau-lesen-reading-newspaper-zeitung-buecher-susanne-falk

Meine Bücher! „Muschelgeschichten“

Kolumne von Susanne Falk.

Sie lag auf dem Fensterbrett meiner Schwester: eine große, wunderschön polierte Rote Helmschnecke. In ihrem Bauch ruhte ein schier unendlich großer Vorrat an Geschichten, den sie nur einem Menschen anvertraute: meinem Vater.

frau mit zeichnung zugeschnitten

Meine Bücher! „Frag Barbra!“

Kolumne von Susanne Falk.

Ich habe mit einem neuen Romanprojekt begonnen. Die Betonung liegt hier auf „begonnen“, denn viel weiter bin ich noch nicht gekommen als ein paar Seiten, die zwar viel versprechen, aber die so überhaupt nicht wachsen wollen. Irgendwie kommt immer etwas dazwischen…

frau mit zeichnung zugeschnitten

Meine Bücher! „Kalenderweisheiten“

Kolumne von Susanne Falk.

Ich weiß gar nicht, wie wir es geschafft haben, zu Weihnachten keinen einzigen Literaturkalender geschenkt bekommen zu haben. Nun klafft in der Küche ein weißes Nichts an der Wand und ich muss mir meine Kalendersprüche bis zum Erwerb eines neuen Terminplaners selbst ausdenken. Also, los geht’s!

frau mit zeichnung zugeschnitten

Meine Bücher! „Selige Lesezeit“

Kolumne von Susanne Falk.

„Ich bin doch bloß ein kleiner Kater!“ Das ist, zugegeben, kein besonders berühmtes Literaturzitat, aber es stammt aus meinem liebsten Weihnachtswohlfühlbuch, nämlich „Petterson kriegt Weihnachtsbesuch“ aus der Reihe „Petterson und Findus“ von Sven Nordqvist.

silhouetten

Statt Kino: Work-Survive-Balance

Der Arbeitsforscher Hans Rusinek befasst sich in seinem Buch „Work–Survive–Balance“ mit der Zukunft unserer Arbeitswelt und zeigt darüber hinaus die Zusammenhänge von Arbeit und global-wirtschaftlicher sowie klimatischer Lage auf. Susanne Falk sprach mit dem 1989 geborenen, engagierten Nachwuchsforscher.