Sophie Mitterhuber bezaubert München

Am Donnerstag hatte am Gärtnerplatz die Operette Der tapfere Soldat von Oscar Straus Premiere. Daniel Prohaska glänzte als Schweizer in serbischer Uniform, die hübsche Musikkomödiantin Sophie Mitterhuber hängte sich voll und ganz in die Rolle der verliebten Nadina. Aber was gibt das 110 Jahre alte Stück heute noch her? Von Stephan Reimertz. Obgleich Der tapfere Soldat […]

Viktoria und ihr Husar erobern München

Viktoria und ihr Husar erobern München

  Das Gärtnerplatztheater rekonstruiert die Operette von 1930. In seiner Nähe zu Film, Jazz, Schlager, Folklore, Revue und einer Vorahnung des Fernsehens ist die Komposition von Paul Abraham der Inbegriff moderner Operette und kommt heute wieder bei der Jugend gut an. In München wurden wir Zeuge einer ehrlichen und gewissenhaften Inszenierung. Von Stephan Reimertz Die Münchner […]

Operette: „Die lustige Witwe“ von Franz Lehar an der Kammeroper Köln

Operette: „Die lustige Witwe“ von Franz Lehar an der Kammeroper Köln

Sie ist schön und intelligent – und unglaublich reich. Denn das vermeintlich einfache Mädchen vom Lande – Hanna Glawari hatte es geschafft, einen reichen Banker zu heiraten, der noch in der Hochzeitsnacht das Zeitliche segnete. Nun stehen die Männer Schlange bei der jungen Witwe. Sie wollen an das große Geld, Hannas Esprit und Intelligenz hingegen […]

Operette: „Gräfin Mariza“ von Emmerich Kálmán am Staatstheater Cottbus

Seine Musik ist mitreißend, sein Gemüt war eher melancholisch bis depressiv: Emmerich Kálmán, 1882 in Ungarn geboren und 1953 in Paris gestorben, gehörte neben Franz Léhar zu den bedeutendsten Komponisten der so genannten „Silbernen Operettenära“ (zur goldenen gehörten etwas früher u.a. Strauß und Suppé). Obwohl er mit einem Jurastudium begann, schrieb sich Kálmán parallel in […]

Operette "Candide" im Hessischen Staatstheater Wiesbaden

Operette „Candide“ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden in der Bearbeitung von Leonard Bernstein

Er wird von kriegerischen Soldaten gefangen genommen, gerät in das große Erdbeben von Lissabon, wird von der Inquisition verfolgt, mit dem Tod bedroht, begegnet Laster und Verfall, Habgier und Verrat, Vergewaltigung und Folter, verlässt das Paradies „El Dorado“ und sieht seine große Liebe Cunégonde dahinwelken: Candide. Der Held in Voltaires Satire ist der illegitime, etwas […]

Opernmord! Golden Twenties! Maja Fluri & Friends eröffnet den Salon-Winter

Die Sopranistin und Salonière Maja Fluri startet mit einem fulminanten Doppelpack in Berlin: Opernmord auf dem Maskenball heißt es am 2. Oktober: Tanja Stern liest aus ihrer Novellentrilogie „Opernmorde“, umrahmt von den passenden Szenebildern von Matthias Wunsch während Maja Fluri Arien von Puccini, Bizet, Gounod, Verdi beisteuert. Und irgendwo im Publikum wartet der Verschwörer…

Ein Moment mit ... Maja Fluri

Ein Moment mit … Maja Fluri

Die Sopranistin Maja Fluri ist inzwischen nicht nur in Berlin eine kleine, feine kulturelle Institution. (s. Feuilletonscout vom 29.4.2012, 30.10.2012, 18.12.2012, 10.9.2013, 6.11.2013). Die gebürtige Schweizerin ist mittlerweile auch in Wien gern gesehene Gastgeberin. Im Interview mit dem Feuilletonscout spricht sie über ihre Liebe zur Musik und zum Gesang. Feuilletonscout: Wie alt waren Sie, als […]

Mozart, Verdi, Rossini: Die romantische Salonoper “Giovannis Einsicht” bei Maja & Friends

Die Tage werden ungemütlicher, kürzer und dunkler  – was liegt da nicht näher, als sich in kleinem, exklusivem, aber dennoch auch gemütlichem Rahmen mit Musik, Kunst, Literatur und einem guten Essen verwöhnen zu lassen? Dass Maja Fluri die hohe Salonkunst beherrscht, hat sie in den vergangenen drei Jahren bereits unter Beweis gestellt (vgl. Feuilletonscout v. […]