„LIEBÉИ“: Vladimir Korneev singt von der Sehnsucht – französische Chansons, russische Romanzen und neue deutsche Lieder

 Von Ingobert Waltenberger. Eigentlich hat er ja einen prächtig granulierten klassisch ausgebildeten Bariton mit jener so exotisch aufregenden slawischen Dunkelheit auf goldroter Grundierung, dieser aus Georgien stammende Schauspieler, Sänger, Pianist, Entertainer, Charmeur und Verführer aller Klassen. Dreimal wiederholt der lasziv-melancholische Wuschelkopf, der schon Mal in einem Schweizer Tatort als Killer Pjotr Sorokin dem Publikum das […]

„Vom Phänomen der Zeit“. 1×2 Karten für ein außergewöhnliches Konzerterlebnis zu gewinnen!

  Von Barbara Hoppe. Vor 100 Jahren wurde der Komponist Bernd Alois Zimmermann geboren. In München feiert man den Meister der musikalischen Avantgarde. Schreiben Sie bis zum 21. November, 9 Uhr, in die Kommentarfunktion, warum Sie bei dem Konzert am 24. November 2018 gern dabei sein möchten und gewinnen Sie 1×2 Karten für den Sophiensaal […]

Kulturtipp: Dmitri Masleev spielt in der Elbphilharmonie Hamburg

Noch Anfang dieses Jahres betitelte ihn ARTE als einen der „Stars von morgen“. Dabei zählt der Pianist Dmitry Masleev, seit er 2015 den renommierten Tschaikowski-Wettbewerb gewann, schon längst zu den Shooting-Stars der klassischen Musikszene. Er spielt Konzerte rund um den Globus und sein Debütalbum mit ausgewählten Sonaten von Scarlatti, Prokofiev und Schostakowitsch steht auf der […]

Kulturtipp: Female Voice of Iran – Sounding Borders 2018

  Sängerinnen aus dem Iran ab heute in der Villa Elisabeth in Berlin. Nach einem erfolgreichen Auftakt im März 2017 haben die iranische Musikethnologin Yalda Yazdani und Andreas Rochholl von der Zeitgenössischen Oper Berlin im Juli 2018 erneut Sängerinnen vor allem aus der jüngeren Generation und unterschiedlichen ethnischen Gruppen im Iran besucht, ihr Leben dokumentiert […]

Kulturtipp: “antennengluehn – nacht der neuen musik”

  Am kommenden Samstag, dem 27. Oktober 2018  steigt zwischen 14 und 1 Uhr im  Gasteig München antennengluehn – nacht der neuen musik. Hundert Musikanten bringen Werke von fünfunddreißig Komponisten zum Erklingen. “Wir wollen durch alle Generationen und die hier ansässigen Stilrichtungen einen Spaziergang wagen: man begegnet der gerade 80 Jahre alt gewordenen Gloria Coates oder […]

Zehn Nationen und ein gemeinsames Meer: Das Usedomer Musikfestival wird 25, das Baltic Sea Philharmonic feiert sein Zehnjähriges

  „They played all by heart….“ wenn Susan Wadsworth, Gründerin und Leiterin der New Yorker Stiftung Young Concert Artists im Gespräch die Qualitäten des auswendig musizierendes Baltic Sea Philharmonic lobte, konnte diese englische Übersetzung von „ohne Noten spielen“ wörtlich genommen werden: So komme einfach eine andere, tiefere Dimension des Musizierens ins Spiel, sobald die Musik […]

„La BETTLEROPERa“. Moritz Eggert mit einer radikalen Neuinterpretation des klassischen Stücks an der Neuköllner Oper

Veranstaltungstipp: Hochkarätige Operngala mit dem Tbilisi Symphony Orchestra unter Leitung von Vakhtang Kakhidze

  Exzellente und weltberühmte Gesangssolisten aus Georgien präsentieren eine Operngala der Spitzenklasse. Die Zuhörer erwarten im großen Saal der Philharmonie Berlin die schönsten Arien, Quartette und Ensembles aus Opern von Bellini, Verdi, Puccini, Donizetti, Dvorak und anderen. Am Mittwoch und Donnerstag erwartet die Zuhörer in Berlin und Potsdam ein Programm der Superlative mit den schönsten […]

Robin Ticciati dirigiert Wagner und Debussy in Berlin

Von Ingobert Waltenberger. „Archaisches als Türöffner zu einer spirituellen Moderne“ Habakuk Traber Wie ein blondgelockter Erzengel der Musik tritt Robin Ticciati, seit letzter Saison Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin(DSO), ans Pult im ausverkauften Großen Saal der Philharmonie. Zum Programm gewählt hat sich der 35-Jahre junge charismatische Musiker mit den wohl elegantesten feintänzerisch-schwingenden […]

YOUNG EURO CLASSIC – Abschlusskonzert mit dem Schleswig-Holstein Festival Orchestra

  Von Ingobert Waltenberger. Die allerorts grassierende Sommer-Festivalitis mit gepfeffert teuren Karten und ebensolchem touristischem Nepp neigt sich dem Ende zu. Gott sei Dank, könnte man sagen und sich fragen, wer denn überhaupt Lust hat, in geschlossenen Sälen bei 35 Grad Celsius stundenlang bewegungslos zu schmoren? Und doch gibt es ein Ereignis der klassischen Musik […]