Literatur

Neil MacGregor: „Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten”

100 Gegenstände hat sich der Direktor des British Museum, Neil MacGregor, aus dem Fundus seiner Institution gesucht, um sie erzählen zu lassen. Von den Anfängen bis heute entfaltet er Weltgeschichte. Steine, Münzen, Stoffe, Geschirr und viele andere Gegenstände, die der Mensch im Laufe von zwei… Weiterlesen »Neil MacGregor: „Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten”

Judith Schalansky: „Der Hals der Giraffe“

Das Buch ist ein Monolog. Der Monolog der Biologielehrerin Inge Lohmark in Mecklenburg-Vorpommern, deren Schule mangels Schülerzahlen bald schließen wird, und die am ersten Schultag nach den Ferien vor einer neunten Klasse mit pubertierenden Jugendlichen steht, für die sie keine Sympathie hegt. Sie lässt die… Weiterlesen »Judith Schalansky: „Der Hals der Giraffe“

Krimi: Norbert Horst: "Splitter im Auge"

Krimi: Norbert Horst: “Splitter im Auge”

GD Star Rating
loading...

Krimi: Norbert Horst: "Splitter im Auge"Dortmund. Thomas Adam ist Polizist. Berufsmüde, von Zeit zu Zeit ein bisschen kiffend, wurde der „Steiger“, wie ihn alle nennen, zur Einsatztruppe abgeschoben. Alltag, Ermittlungen, eine Entführung. Adams Vater, einer der letzten Bergleute im Revier, stirbt – und Steiger muss erfahren, dass er einen Halbbruder hat. Folge eines Seitensprungs seines Vaters und aktenkundig wegen Diebstahls und Hehlerei. Dann ein Einsatz, bei dem der Polizist zufällig auf eine Zeugin trifft, die in einem anderen Fall nicht zu Vernehmung kam. Das Ergebnis war die Verurteilung eines Afrikaners, ohne ihm Beweise für den Mord an einer Fünfzehjährigen nachgewiesen zu haben. Obwohl der Fall als abgeschlossen gilt, geht Steiger der Sache nach.Weiterlesen »Krimi: Norbert Horst: “Splitter im Auge”

Literatur: Annelen Kranefuss: "Matthias Claudius“

Literatur: Annelen Kranefuss: “Matthias Claudius“

Matthias Claudius, 1740 in Reinfelden (Holstein) als Sohn eines Pfarrers geboren, 1815 in Hamburg gestorben – wer kennt nicht „Der Mond ist aufgegangen“? Nun ist nach vielen Jahren die erste Biografie über den Dichter erschienen. Die Germanistin und Journalistin Annelen Kranefuss beschreibt einen Mann, der… Weiterlesen »Literatur: Annelen Kranefuss: “Matthias Claudius“

Eugen Ruge: „In Zeiten des abnehmenden Lichts“

DDR-Geschichte als Familienroman über drei Generationen. Eugen Ruge, im Ural geboren und als Mathematiker lange am Zentralinstitut „Physik der Erde“, bevor er 1988 in den Westen umsiedelte und fortan an Theatern, als Autor und Übersetzer arbeitete, beginnt seine Geschichte bei Alexander. Dieser ist todkrank, was… Weiterlesen »Eugen Ruge: „In Zeiten des abnehmenden Lichts“

Alice Schwarzer: „Lebenslauf“

„Lebenslauf“ ist der schlichte Titel der Autobiographie von Alice Schwarzer. Und sie erzählt: Von ihrer Kindheit mit der alleinerziehenden, gefühlsarmen Mutter, der politisierten Großmutter und dem liebevollen Großvater. Davon, wie sie für Elvis Presley schwärmte. Erzählt von der ersten Liebe, dem ersten Mal und wie… Weiterlesen »Alice Schwarzer: „Lebenslauf“

Jacqueline Kennedy: “Gespräche über ein Leben mit John F. Kennedy”

Vor 50 Jahren wurde John F. Kennedy Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Aus diesem Anlass erscheinen nun Gespräche, die der Historiker, persönliche Referent und Redenschreiber Kennedys, Arthur Schlesinger jr., mit Jacqueline Kennedy 1964, vier Monate nach dem Attentat auf ihren Mann, geführt hat. Sieben… Weiterlesen »Jacqueline Kennedy: “Gespräche über ein Leben mit John F. Kennedy”