Literatur

Literatur

Es muss nicht immer Murakami sein

Clarissa Goenawan ist in Singapur geboren und schreibt mit „Rainbirds“ einen der schönsten Japan-Romane seit Murakami. Von Barbara Hoppe. Es wäre nicht fair, Clarissa Goenawan mit Haruki Murakami zu vergleichen. Auch wenn es auf der einen Seite sicher eine Auszeichnung ist, mit dem ewigen Anwärter des Literaturnobelpreises  auf eine Stufe gestellt zu werden, wird es… Weiterlesen »Es muss nicht immer Murakami sein

Literatur

“Frauenherz” – eine vielversprechende Multimedia-Werkschau

Von Carsten Schmidt. Kein Werk ist es, keine einzelne Linie oder klare Form. Auch die Textart ist nicht einheitlich. Die österreichische Autorin Michaela Debastiani hat sich in der Vergangenheit unter dem Namen M. Hundsberger einen Namen als Drehbuch- und Reportage-Autorin sowie Fachfrau für Kommunikation gemacht und legt nun mit ihrem Debüt „Frauenherz“ nicht ein Prosastück,… Weiterlesen »“Frauenherz” – eine vielversprechende Multimedia-Werkschau

Literatur

Mord als Handwerkskunst: „Die Plotter“ von Un-Su Kim

Rezension von Barbara Hoppe. „Schmutzig, ranzig, eklig, widerwärtig. Das war der Fleischmarkt. […] Die Endstation für gefallene Blätter. Fälscher, Geldwäscher, Kopfjäger, Ärzte ohne Zulassung, Kredithaie, Schmuggler, Cleaner, Zuhälter, Versicherungsbetrüger, Drogendealer, Organhändler, Waffenschieber, Leichenbeseitiger, Auftragskiller, Jäger, Söldner, Tracker, Mittelsmänner, Diebe, Stricher, Gangster, korrupte Polizisten, Whistleblower und Wendehälse […] Rache konnte man hier kaufen, Freude, Untergang, Wiederauferstehung… Weiterlesen »Mord als Handwerkskunst: „Die Plotter“ von Un-Su Kim

Feuilletonscout @ Nordisches Forum auf der Leipziger Buchmesse

Unter dem Motto: „To read, or not to read… Kleine Sprachen mit großen Literaturen im Zeitalter der Digitalisierung“ diskutiert Feuilletonscout Barbara Hoppe am 22.03.2019, 10:30 – ca. 11:15 Uhr, Neue Messe, NORDISCHES FORUM, Halle 4 / C400 mit folgenden Teilnehmerinnen über die Zukunft des Lesens: Tina Seibert, Stiftung Lesen (Deutschland)Helena Gomér, Leiterin der Stadtbibliothek Södertälje… Weiterlesen »Feuilletonscout @ Nordisches Forum auf der Leipziger Buchmesse

„Wo bleibt das Positive?“ Bei den „Lesarten“ In Weimar!

Von Barbara Hoppe. Vor 22 Jahren erblickte das Bücherfest Weimar das Licht der Welt. Heute heißt das Festival „Lesarten“ und ist eine feste Größe im Kulturleben der Stadt, organisiert von der Kulturdirektion in Kooperation mit Bibliotheken, Buchhandlungen, Kinos, Jugend-und Kulturzentren, der Thüringischen Landeszeitung und wechselnden Partnern. Der Reihe, die immer im Frühling stattfindet, gelingt es… Weiterlesen »„Wo bleibt das Positive?“ Bei den „Lesarten“ In Weimar!

Literatur

Aufwühlend: „All die Nacht über uns“ von Gerhard Jäger

Rezension von Barbara Hoppe. Ein namenloser Soldat auf einem Wachturm an einer namenlosen Grenze nahe einem namenlosen Dorf. Zwölf Stunden muss er hier, in einer kalten, windigen und regnerischen Nacht ausharren. Den Grenzzaun soll er bewachen, „Nachdem zum ersten Mal eine Politikerin davon geredet hatte, dass man notfalls auch von der Schusswaffe Gebrauch machen sollte,… Weiterlesen »Aufwühlend: „All die Nacht über uns“ von Gerhard Jäger

Literatur

„Ein wirklich erstaunliches Ding“, dieses Buch!

Der Debütroman von Hank Green ist ein rasant inszeniertes Medienspektakel. Von Barbara Hoppe. Hank Green ist Videoblogger, Unternehmer, Musiker und Podcaster. Seit über zehn Jahren betreibt er mit seinem Bruder den YouTube-Kanal Vlogbrothers, er schuf einen Videokanal, auf dem sich Non-Profit-Organisationen präsentieren können, hinzu kommt eine Unterrichtsreihe zu diversen wissenschaftlichen Themen, er ist Initiator und… Weiterlesen »„Ein wirklich erstaunliches Ding“, dieses Buch!

Literatur

Achtzigtausend Wörter Schweigen – Lukas Rietzschels Jugendroman

Von Carsten Schmidt. Wer Lukas Rietzschel sieht, wie er in der Mensa der Hochschule Zittau/Görlitz sitzt, gleichaltrig mit vielen Studierenden, wie er sympathisch und mit langsamen Bewegungen erscheint, wie er ruhig und gleichzeitig neugierig mit einem spricht – der ahnt, dass hier ein wachsamer junger Mann steht, den man zwingend getrennt betrachten muss von den… Weiterlesen »Achtzigtausend Wörter Schweigen – Lukas Rietzschels Jugendroman