Debüt

golden gate bridge

Humorvoll und voller Leben: Sarah Lapido Manyika „Wie ein Maultier, das der Sonne Eis bringt“

Die 41jährige Sarah Lapido Manyika ist in Nigeria aufgewachsen, hat in Kenia, Frankreich und England gelebt und wohnt nun in San Francisco, genauso wie die Protagonistin ihres ersten Romans. Er erzählt auf überaus humorvolle und sympathische Weise über einige Tage aus dem Leben der 75jährigen Morayo da Silva

Durchs Maisfeld zur Freiheit – eine blutige Wende. Nadine Schneider “Drei Kilometer”

Während in Ostdeutschland viele exaktes Wissen hatten über die westliche Welt, war sowohl der Zugang zum Wissen über die Außenwelt als auch das brutale Festklammern an den Verhältnissen in Rumänien von Staatsseite anders. Im Rahmen dieser Stimmung, dieser Atmosphäre, legt Nadine Schneider, Autorin des in Salzburg und Wien angesiedelten Verlags Jung und Jung, ihre Geschichte an.

Literatur

Talent, Gefühl und sanftes Schauen – Bulgariens Newcomer Yordan Radichkov

Von Carsten Schmidt.Der knapp 30-jährige Yordan Radichkov wuchs in Sofia auf und studierte dort. Es ist das Leben der Menschen, die vom Einkaufen kommen, sich in Kneipen streiten oder einfach so unerwartet den Verstand oder sogar ihr Leben verlieren, was ihn fasziniert. In der titelgebenden Kerngeschichte des Erzählbandes wird essayistisch mit der Idee gespielt, wie… Weiterlesen »Talent, Gefühl und sanftes Schauen – Bulgariens Newcomer Yordan Radichkov

Literatur

Es muss nicht immer Murakami sein

Clarissa Goenawan ist in Singapur geboren und schreibt mit „Rainbirds“ einen der schönsten Japan-Romane seit Murakami. Von Barbara Hoppe. Es wäre nicht fair, Clarissa Goenawan mit Haruki Murakami zu vergleichen. Auch wenn es auf der einen Seite sicher eine Auszeichnung ist, mit dem ewigen Anwärter des Literaturnobelpreises  auf eine Stufe gestellt zu werden, wird es… Weiterlesen »Es muss nicht immer Murakami sein

Literatur

“Frauenherz” – eine vielversprechende Multimedia-Werkschau

Von Carsten Schmidt. Kein Werk ist es, keine einzelne Linie oder klare Form. Auch die Textart ist nicht einheitlich. Die österreichische Autorin Michaela Debastiani hat sich in der Vergangenheit unter dem Namen M. Hundsberger einen Namen als Drehbuch- und Reportage-Autorin sowie Fachfrau für Kommunikation gemacht und legt nun mit ihrem Debüt „Frauenherz“ nicht ein Prosastück,… Weiterlesen »“Frauenherz” – eine vielversprechende Multimedia-Werkschau

Literatur

„Ein wirklich erstaunliches Ding“, dieses Buch!

Der Debütroman von Hank Green ist ein rasant inszeniertes Medienspektakel. Von Barbara Hoppe. Hank Green ist Videoblogger, Unternehmer, Musiker und Podcaster. Seit über zehn Jahren betreibt er mit seinem Bruder den YouTube-Kanal Vlogbrothers, er schuf einen Videokanal, auf dem sich Non-Profit-Organisationen präsentieren können, hinzu kommt eine Unterrichtsreihe zu diversen wissenschaftlichen Themen, er ist Initiator und… Weiterlesen »„Ein wirklich erstaunliches Ding“, dieses Buch!

Literatur

Achtzigtausend Wörter Schweigen – Lukas Rietzschels Jugendroman

Von Carsten Schmidt. Wer Lukas Rietzschel sieht, wie er in der Mensa der Hochschule Zittau/Görlitz sitzt, gleichaltrig mit vielen Studierenden, wie er sympathisch und mit langsamen Bewegungen erscheint, wie er ruhig und gleichzeitig neugierig mit einem spricht – der ahnt, dass hier ein wachsamer junger Mann steht, den man zwingend getrennt betrachten muss von den… Weiterlesen »Achtzigtausend Wörter Schweigen – Lukas Rietzschels Jugendroman