Berlin

Tiflis-Berlin: Ein Chordialog.

Tiflis-Berlin: Ein Chordialog. Konzerte und eine Uraufführung

  Sie singen A-capella, ihr Repertoire umfasst geistliche wie weltliche Musik und dabei schlagen sie den Bogen von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Kompositionen: die 25 Sängerinnen und Sänger von cantamus berlin. Nun wartet eine neue Herausforderung auf das engagierte Ensemble unter der Leitung von… Weiterlesen »Tiflis-Berlin: Ein Chordialog. Konzerte und eine Uraufführung

Orso - Rock Symphony Night in der Berliner Philharmonie – Pink Floyd trifft auf Igor Stravinsky, Gustav Mahler auf Led Zeppelin

Orso – Rock Symphony Night in der Berliner Philharmonie – Pink Floyd trifft auf Igor Stravinsky, Gustav Mahler auf Led Zeppelin

  Von Birgit Koß Ein riesiger Klangkörper mit über 220 Mitwirkenden bringt am 3. Januar die Philharmonie zum Kochen. Der Stil des “Crossover”, der häufig belächelt wird, ist in der Form wie ORSO ihn präsentiert, bislang mit nichts vergleichbar – eine  Grenzüberschreitung zwischen zwei scheinbar… Weiterlesen »Orso – Rock Symphony Night in der Berliner Philharmonie – Pink Floyd trifft auf Igor Stravinsky, Gustav Mahler auf Led Zeppelin

Moderne Landschaften. Das Bröhan-Museum zeigt Werke von Karl Hagemeister und Walter Leistikow –Auftakt einer dreiteiligen Ausstellungsreihe zur Berliner Secession

Moderne Landschaften. Das Bröhan-Museum zeigt Werke von Karl Hagemeister und Walter Leistikow –Auftakt einer dreiteiligen Ausstellungsreihe zur Berliner Secession

  Von Kirsten Niemann Gleich im ersten Raum umtost das nasse Element den Betrachter. Ein bisschen Strand ist am unteren Bildrand angedeutet, weiße Schaumkronen setzen Akzente. Wo Walter Leistikow (1865-1908) das Meer als Seeblick und blauschattierte Fläche beschreibt, geht Karl Hagemeister (1848-1933) ganz dicht dran:… Weiterlesen »Moderne Landschaften. Das Bröhan-Museum zeigt Werke von Karl Hagemeister und Walter Leistikow –Auftakt einer dreiteiligen Ausstellungsreihe zur Berliner Secession

Die Berlinische Galerie hat die Malerin Jeanne Mammen wiederentdeckt und zeigt Bilder aus sechs Jahrzehnten

Die Berlinische Galerie hat die Malerin Jeanne Mammen wiederentdeckt und zeigt Bilder aus sechs Jahrzehnten

  Von Kirsten Niemann Das Kleid hochgeschlossen, die Haare wuschelig, der Blick skeptisch auf den Betrachter gerichtet. So malte sich 1926 Jeanne Mammen (1890–1976) auf einem ihrer seltenen Selbstporträts. „Meine Bilder sind mein Lebenslauf“, hat sie gesagt. Tatsächlich haben wir kaum andere Quellen. Interviews gab… Weiterlesen »Die Berlinische Galerie hat die Malerin Jeanne Mammen wiederentdeckt und zeigt Bilder aus sechs Jahrzehnten

Ein Moment mit … Carolin Denz zum Deutsch-Georgischen Kulturjahr und was es bedeutet, im Chor zu singen

Rund 15 Millionen Menschen singen regelmäßig in einem der über 20.000 Chöre in Deutschland. Sie singen leidenschaftlich und vor allem – sie singen gut. So wie Cantus Domus. Gegründet 1996, hat der Chor über die Jahre ein eigenes Profil entwickelt und Fans über die Stadtgrenzen… Weiterlesen »Ein Moment mit … Carolin Denz zum Deutsch-Georgischen Kulturjahr und was es bedeutet, im Chor zu singen

Letzte Ehre für die Willner Brauerei: "LOST - 48 Hours Nonstop-Artfestival"

Letzte Ehre für die Willner Brauerei: “LOST – 48 Hours Nonstop-Artfestival”

Es ist mal wieder soweit: Noch eine Off-Location in Berlin muss ihre Tore schließen und Platz machen für neue Immobilien. Noch ein Stück dessen, was Berlin ausmacht, wird für immer aus dem Stadtbild verschwinden. Fünf Jahre hatte der Kampf der Willner Brauerei in Pankow um… Weiterlesen »Letzte Ehre für die Willner Brauerei: “LOST – 48 Hours Nonstop-Artfestival”

Verbrecherisches Berlin-Brandenburg: Krimimarathon so umfangreich wie nie zuvor

Verbrecherisches Berlin-Brandenburg: Krimimarathon so umfangreich wie nie zuvor

  Ab kommenden Montag hält das Verbrechen wieder Einzug in Berlin. Es wird gemordet, betrogen und intrigiert – und gelesen. Der Krimimarathon Berlin-Brandenburg geht in die achte Runde. Patrick Baumgärtel, promovierter Germanist, Literaturagent, Juror beim Seume-Preis und Festivalleiter des Krimimarathons hat nicht nur ein beindruckendes… Weiterlesen »Verbrecherisches Berlin-Brandenburg: Krimimarathon so umfangreich wie nie zuvor

Kammermusik mit Leidenschaft: Duo Leonore spielen in Berlin

Kammermusik mit Leidenschaft: Duo Leonore spielen in Berlin

  Ihr drückten die Eltern – eine Geigerin und ein Bratschist – im Alter von drei Jahren ein Cello in die Hand. Es war der Beginn einer großen Liebe. Er hatte sein Schlüsselerlebnis als Zehnjähriger: Tschaikowskys erstes Klavierkonzert in b-Moll begeisterte ihn so sehr, dass… Weiterlesen »Kammermusik mit Leidenschaft: Duo Leonore spielen in Berlin

oper-beitragsbild

!Tipp: Sprengkraft – Moritz Eggert interpretiert die Bettleroper neu

  Barbara Hoppe war bei der Uraufführung dabei. Es wird gesungen und getanzt, geschrien und gesprungen, gestritten, bedroht, betrogen, geliebt und gevögelt und irgendwie auch nicht. Es ist ja alles nur Spiel. The Beggar’s Opera, Mitte des 18. Jahrhunderts von John Gay  und Johann Christoph… Weiterlesen »!Tipp: Sprengkraft – Moritz Eggert interpretiert die Bettleroper neu

!Tipp: Duo Praxedis – das weltweit einzige Duo für Harfe und Klavier spielt in Meißen und Berlin.

!Tipp: Duo Praxedis – das weltweit einzige Duo für Harfe und Klavier spielt in Meißen und Berlin

  Praxedis Hug und Praxedis Geneviève Hug sind Mutter und Tochter und weltweit das einzige Duo für Harfe und Klavier. Ihre Konzerte sind purer Hörgenuss, ihr musikalisches Profil ist einmalig, ihr Einsatz, das Repertoire für diese Instrumentenkombination zur erweitern, beispielhaft innovativ. Im Herbst spielen sie… Weiterlesen »!Tipp: Duo Praxedis – das weltweit einzige Duo für Harfe und Klavier spielt in Meißen und Berlin

oper-beitragsbild

„La BETTLEROPERa“. Moritz Eggert mit einer radikalen Neuinterpretation des klassischen Stücks an der Neuköllner Oper

Welcher Ort könnte besser geeignet sein für eine „Bettleroper“ als die Neuköllner Oper? Das Haus, das fernab des bürgerlichen Charlottenburg (Deutsche Oper) und des historischen Berlin-Mitte (Staatsoper Unter den Linden) liegt, umgeben von Sonnenallee und Karl-Marx-Straße? Ein, nach eigenen Worten, „Unikum in der vielfältigen Kulturszene… Weiterlesen »„La BETTLEROPERa“. Moritz Eggert mit einer radikalen Neuinterpretation des klassischen Stücks an der Neuköllner Oper