Barbara Hoppe

„Die Stille von Chagos“ von Shenaz Patel schildert eine Tragödie, die bis heute andauert

„Die Stille von Chagos“ von Shenaz Patel schildert eine Tragödie, die bis heute andauert

Eine Rezension von Barbara Hoppe. Nur eine Stunde dauerte die Vertreibung aus dem Paradies. Eine Stunde, in der die Chagossianer ein paar Habseligkeiten provisorisch in Taschen und geschnürte Tücher stopfen konnten, bevor sie auf ein Schiff getrieben und unter menschenunwürdigen Umständen in einer rund einwöchigen… Weiterlesen »„Die Stille von Chagos“ von Shenaz Patel schildert eine Tragödie, die bis heute andauert

„Flora. 3000 Jahre Pflanzendarstellung in der Kunst“

„Flora. 3000 Jahre Pflanzendarstellung in der Kunst“

  Malerei, Grafik, Holzschnitt, Lithografie, Fotografie, moderne Computertechnik – kaum eine Kunstform hat sich nicht mit der Darstellung von Pflanzen und Blumen beschäftigt. Was die Flora für Geschichte, Kunst und Wissenschaft bedeutete, trägt nun erstmals ein Bildband zusammen: In wunderschönen Bildern von Künstlern wie Ernst… Weiterlesen »„Flora. 3000 Jahre Pflanzendarstellung in der Kunst“

Young Solists on Stage: Dmitry Masleev und Pablo Ferrández spielen mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Christoph Eschenbach

Young Solists on Stage: Dmitry Masleev und Pablo Ferrández spielen mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Christoph Eschenbach

  Von Barbara Hoppe Das Konzert ist wohl so etwas Ähnliches wie ein Superlativ. Christoph Eschenbach dirigiert die Bamberger Symphoniker in der Tonhalle Maag in Zürich, wo die Youngstars der klassischen Musikszene aufeinandertreffen: Dmitry Masleev am Klavier und Pablo Ferrández am Violoncello. Morgen Abend stehen… Weiterlesen »Young Solists on Stage: Dmitry Masleev und Pablo Ferrández spielen mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Christoph Eschenbach

Feel the Groove: Der Krimi „Der weiße Affe“ von Kerstin Ehmer swingt durchs Berlin der zwanziger Jahre

  Berlin in den zwanziger Jahren. Während die Stadt auf der einen Seite brummt, die Nacht zum Tag macht und die Grenzen der sexuellen Freizügigkeit ausprobiert, leben im Scheunenviertel die Menschen beengt und in größter Armut. Dazwischen blitzen erste antisemitische Äußerungen auf, konspirative Treffen finden… Weiterlesen »Feel the Groove: Der Krimi „Der weiße Affe“ von Kerstin Ehmer swingt durchs Berlin der zwanziger Jahre

Ein Moment mit … Carolin Denz zum Deutsch-Georgischen Kulturjahr und was es bedeutet, im Chor zu singen

Rund 15 Millionen Menschen singen regelmäßig in einem der über 20.000 Chöre in Deutschland. Sie singen leidenschaftlich und vor allem – sie singen gut. So wie Cantus Domus. Gegründet 1996, hat der Chor über die Jahre ein eigenes Profil entwickelt und Fans über die Stadtgrenzen… Weiterlesen »Ein Moment mit … Carolin Denz zum Deutsch-Georgischen Kulturjahr und was es bedeutet, im Chor zu singen

Letzte Ehre für die Willner Brauerei: "LOST - 48 Hours Nonstop-Artfestival"

Letzte Ehre für die Willner Brauerei: „LOST – 48 Hours Nonstop-Artfestival“

Es ist mal wieder soweit: Noch eine Off-Location in Berlin muss ihre Tore schließen und Platz machen für neue Immobilien. Noch ein Stück dessen, was Berlin ausmacht, wird für immer aus dem Stadtbild verschwinden. Fünf Jahre hatte der Kampf der Willner Brauerei in Pankow um… Weiterlesen »Letzte Ehre für die Willner Brauerei: „LOST – 48 Hours Nonstop-Artfestival“

Im Video: Jean Muller | Bach: Goldberg Variations

Feuilletonscout im Video mit Jean Muller | Bach: Goldberg Variations

  Barbara Hoppe traf den Pianisten aus Luxemburg in Berlin und sprach mit ihm über sein Album „Bach: Goldberg Variations“. Ein Werk, um das sich nicht nur einige Legenden ranken, sondern das vor allem auch durch seine Komplexität und Lebendigkeit besticht.   Jean Muller Bach:… Weiterlesen »Feuilletonscout im Video mit Jean Muller | Bach: Goldberg Variations

Abseits des Mainstreams: Jessica Kuhn hat gemeinsam mit Elisabeth Kufferath und Moritz Eggert ein Ensemble gegründet

Abseits des Mainstreams: Jessica Kuhn hat gemeinsam mit Elisabeth Kufferath und Moritz Eggert ein Ensemble gegründet

Vor fünf Jahren gründete die Cellistin Jessica Kuhn die Konzertreihe sonorizzonte , in der sie selten gespielte Stücke zur Aufführung bringt. Nun hat sie noch einmal nachgelegt: mit ihren Künstlerkollegen Elisabeth Kufferath und Moritz Eggert gründete sie das ensemble sonorizzonte. Feuilletonscout: Nach fünf Jahren Konzertreihe… Weiterlesen »Abseits des Mainstreams: Jessica Kuhn hat gemeinsam mit Elisabeth Kufferath und Moritz Eggert ein Ensemble gegründet

Märchenhaft und zeitlos schön

Märchenhaft und zeitlos schön

  Die Illustrationen von Renate Wacker sind das Sahnehäubchen auf der romantischen Erzählung „Undine“ und machen daraus ein bezauberndes Büchlein. Seit Friedrich de la Motte Fouqué 1811 seinen Elementargeist Undine in die Welt entließ, verzaubert die Nixe ihre Leser. In tiefster Romantik verwurzelt, entfaltet der… Weiterlesen »Märchenhaft und zeitlos schön

Poesie, Melancholie und ein Hauch von Mystik: Durian Sukegawa „Die Insel der Freundschaft“

Am Nikolaustag verlost Feuilletonscout „Die Insel der Freundschaft“ von Durian Sukegawa

  Durian Sukegawa ist ein Meister der leisen Töne, ein Poet der Prosa. In seinem zweiten Roman „Die Insel der Freundschaft“ schildert er, wie drei junge Menschen auf einer Insel in Japan gemeinsam ihre Bestimmung im Leben finden. Es ist ein bewegendes und Mut machendes… Weiterlesen »Am Nikolaustag verlost Feuilletonscout „Die Insel der Freundschaft“ von Durian Sukegawa

Johann Sebastian Bach: „Solokantaten für Bass“, gesungen von Michael Volle

Johann Sebastian Bach: „Solokantaten für Bass“, gesungen von Michael Volle

  „Ich habe genug”, „Der Friede sei mit Dir” und „Ich will den Kreuzstab gerne tragen” – dies sind die einzigen drei Kirchenkantaten aus 200 insgesamt, die Johann Sebastian Bach für den Solo-Bass komponiert hat. Gemeinsam mit der renommierten Akademie für Alte Musik Berlin präsentiert… Weiterlesen »Johann Sebastian Bach: „Solokantaten für Bass“, gesungen von Michael Volle