Barbara Hoppe

Mehr als nur Lesen: „Die Insel des Dr. Moreau“ von H.G. Wells in einer extravaganten Neuausgabe

Mehr als nur Lesen: „Die Insel des Dr. Moreau“ von H.G. Wells in einer extravaganten Neuausgabe

  Rezension von Barbara Hoppe Ist es ein phantastischer Roman? Ein Horroroman? Oder Science Fiction? Eine Kritik an Kolonialpolitik und ihre Auswüchse? Auf jeden Fall ist „Die Insel des Dr. Moreau“ ein Klassiker der Weltliteratur, erstmals erschienen 1896. Faszinierend in seiner Grausamkeit des skrupellosen Arztes,… Weiterlesen »Mehr als nur Lesen: „Die Insel des Dr. Moreau“ von H.G. Wells in einer extravaganten Neuausgabe

Die Kunsthalle Bremen brilliert mit Meisterwerken Max Beckmanns aus seinem „Welttheater“

Die Kunsthalle Bremen brilliert mit Meisterwerken Max Beckmanns aus seinem „Welttheater“

  Von Barbara Hoppe Die Figuren springen einem entgegen. Kraftvoll, ausdruckstark. Max Beckmanns „Welttheater“ zieht den Betrachter in seinen Bann. Saugt einen ins Bild. Die fabelhafte Ausstellung in der Kunsthalle Bremen ist ein Gipfeltreffen der Beckmann’schen Kunst. Seite an Seite hängen hier großformative, farbintensive Ölbilder… Weiterlesen »Die Kunsthalle Bremen brilliert mit Meisterwerken Max Beckmanns aus seinem „Welttheater“

Neu im Kino: „Der andere Liebhaber“ von François Ozon. Kinofreikarten zu gewinnen!

Neu im Kino: „Der andere Liebhaber“ von François Ozon. Kinofreikarten zu gewinnen!

  Wenn der französische Regisseur François Ozon einen neuen Film vorlegt, kann man sicher sein, dass es entweder schrill wird wie in „8 Frauen“ oder charakterlich dicht mit hoher Anspannung.  So in „Der andere Liebhaber“, in dem noch eine erotisch-psychologische Komponente hinzukommt. Schreiben Sie bis… Weiterlesen »Neu im Kino: „Der andere Liebhaber“ von François Ozon. Kinofreikarten zu gewinnen!

Intime Blicke und große Kunst

Intime Blicke und große Kunst

Das Paula Modersohn-Becker Museum in Bremen hat eine zauberhafte Ausstellung großer Künstler zusammengestellt und gewährt einen Blick durchs Schlüsselloch. Von Barbara Hoppe Etwas versteckt liegt des Paula-Modersohn-Becker Museum in einer der schönsten Straßen Bremens, der Böttcherstraße. Ihr heutiges Aussehen erhielt sie zwischen 1922 und 1931,… Weiterlesen »Intime Blicke und große Kunst

Ein Moment mit ... The Pochekin Brothers

Ein Moment mit … The Pochekin Brothers

  Die hochtalentierten Brüder Ivan und Mikhail Pochekin haben als The Pochekin Brothers ihr erstes gemeinsames Album beim traditionsreichen russischen Label Melodija aufgenommen. The Unity of Opposites, so der Titel der Einspielung, steht ganz im Zeichen von Gegensätzlichkeiten und der Suche nach deren Balance. Feuilletonscout: Wie… Weiterlesen »Ein Moment mit … The Pochekin Brothers

„Die Stille von Chagos“ von Shenaz Patel schildert eine Tragödie, die bis heute andauert

„Die Stille von Chagos“ von Shenaz Patel schildert eine Tragödie, die bis heute andauert

Eine Rezension von Barbara Hoppe. Nur eine Stunde dauerte die Vertreibung aus dem Paradies. Eine Stunde, in der die Chagossianer ein paar Habseligkeiten provisorisch in Taschen und geschnürte Tücher stopfen konnten, bevor sie auf ein Schiff getrieben und unter menschenunwürdigen Umständen in einer rund einwöchigen… Weiterlesen »„Die Stille von Chagos“ von Shenaz Patel schildert eine Tragödie, die bis heute andauert

„Flora. 3000 Jahre Pflanzendarstellung in der Kunst“

„Flora. 3000 Jahre Pflanzendarstellung in der Kunst“

  Malerei, Grafik, Holzschnitt, Lithografie, Fotografie, moderne Computertechnik – kaum eine Kunstform hat sich nicht mit der Darstellung von Pflanzen und Blumen beschäftigt. Was die Flora für Geschichte, Kunst und Wissenschaft bedeutete, trägt nun erstmals ein Bildband zusammen: In wunderschönen Bildern von Künstlern wie Ernst… Weiterlesen »„Flora. 3000 Jahre Pflanzendarstellung in der Kunst“

Young Solists on Stage: Dmitry Masleev und Pablo Ferrández spielen mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Christoph Eschenbach

Young Solists on Stage: Dmitry Masleev und Pablo Ferrández spielen mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Christoph Eschenbach

  Von Barbara Hoppe Das Konzert ist wohl so etwas Ähnliches wie ein Superlativ. Christoph Eschenbach dirigiert die Bamberger Symphoniker in der Tonhalle Maag in Zürich, wo die Youngstars der klassischen Musikszene aufeinandertreffen: Dmitry Masleev am Klavier und Pablo Ferrández am Violoncello. Morgen Abend stehen… Weiterlesen »Young Solists on Stage: Dmitry Masleev und Pablo Ferrández spielen mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Christoph Eschenbach

Feel the Groove: Der Krimi „Der weiße Affe“ von Kerstin Ehmer swingt durchs Berlin der zwanziger Jahre

  Berlin in den zwanziger Jahren. Während die Stadt auf der einen Seite brummt, die Nacht zum Tag macht und die Grenzen der sexuellen Freizügigkeit ausprobiert, leben im Scheunenviertel die Menschen beengt und in größter Armut. Dazwischen blitzen erste antisemitische Äußerungen auf, konspirative Treffen finden… Weiterlesen »Feel the Groove: Der Krimi „Der weiße Affe“ von Kerstin Ehmer swingt durchs Berlin der zwanziger Jahre

Ein Moment mit … Carolin Denz zum Deutsch-Georgischen Kulturjahr und was es bedeutet, im Chor zu singen

Rund 15 Millionen Menschen singen regelmäßig in einem der über 20.000 Chöre in Deutschland. Sie singen leidenschaftlich und vor allem – sie singen gut. So wie Cantus Domus. Gegründet 1996, hat der Chor über die Jahre ein eigenes Profil entwickelt und Fans über die Stadtgrenzen… Weiterlesen »Ein Moment mit … Carolin Denz zum Deutsch-Georgischen Kulturjahr und was es bedeutet, im Chor zu singen