Barbara Hoppe

Neu im Kino: Feingesponnenes Psychodrama „Offenes Geheimnis“

  Penelopé Cruz und Javier Bardem in einem Geflecht aus familiären Geheimnissen. Von Barbara Hoppe. Laura (Penelopé Cruz) lebt seit Jahren mit ihrem Mann Alejandro, einem Argentinier, in Buenos Aires. Nun reist sie alleine mit ihrer 16-jährigen Tochter Irene und dem kleinen Sohn Diego zur… Weiterlesen »Neu im Kino: Feingesponnenes Psychodrama „Offenes Geheimnis“

Neu bei Feuilletonscout: Podcasts

  Herzlich Willkommen beim Feuilletonscout-Podcast!   Zunächst einmal in der Woche – immer sonntags – finden Sie auf den Seiten des Feuilletonscout eine neue Buchkritik zum Anhören.   Romane, Krimis und Sachbücher.  Persönlich, im Gespräch oder Interview.   Als Newsletter automatisch. Zum Nachhören: in der… Weiterlesen »Neu bei Feuilletonscout: Podcasts

Ausstellung

Ausstellung in Dresden: „Männlicher Krieg – Weiblicher Frieden?  GEWALT UND GESCHLECHT“.

Feuilletonscout sprach mit der Historikerin Dr. Corinna von List über die aktuelle Ausstellung im Militärhistorischen Museum Dresden. Von Barbara Hoppe. Feuilletonscout: „Männlicher Krieg – Weiblicher Friede? Gewalt und Geschlecht“ heißt die aktuelle Ausstellung im Militärhistorischen Museum in Dresden. Erwartet den Besucher eine Schau, in denen… Weiterlesen »Ausstellung in Dresden: „Männlicher Krieg – Weiblicher Frieden?  GEWALT UND GESCHLECHT“.

Literatur

Frau Huber ermittelt: Ihr erster Fall. „Walter muss weg“ von Thomas Raab

  Rezension von Barbara Hoppe. „»Das Schönste im Leben ist die Freiheit, denn dann sagen wir: Hurra« fand da irgendeine Göre genau die richtigen Töne, dazu die sanfte Stimme Roy Blacks. Passender hätte dieser Tag wohl kaum beginnen können. Schwarz eben, wie auch die alte… Weiterlesen »Frau Huber ermittelt: Ihr erster Fall. „Walter muss weg“ von Thomas Raab

Literatur

Schultz und Fritz und der Krieg: Burghart Klaußner „Vor dem Anfang“

  Mit seinem Debütroman katapultiert uns der Schauspieler in die letzten Kriegstage. Von Barbara Hoppe. Die letzten Kriegstage in Berlin. Alles ist in Auflösung. Nirgendwo herrscht noch Ordnung, in aller Eile werden Papiere vernichtet, verlassen Verantwortliche des Nazi-Regimes ihren Arbeitsplatz. In diesem Durcheinander erhalten Schultz… Weiterlesen »Schultz und Fritz und der Krieg: Burghart Klaußner „Vor dem Anfang“

interview-feuilletonscout

Ein Moment mit … Pianist Benjamin Engeli

Er studierte Horn und Klavier, war Mitglied des Tecchler Trios und ist Mitglied des Gershwin Piano Quartet. Nun hat der Schweizer Pianist Benjamin Engeli sein jüngstes Soloalbum mit Klavierwerken von Brahms vorgelegt. Feuilletonscout sprach mit dem Künstler. Von Barbara Hoppe.   Feuilletonscout: Brahms sagte einst „Studiert… Weiterlesen »Ein Moment mit … Pianist Benjamin Engeli

„Bunt interessiert mich nicht, mich interessiert farbig“. Ein Besuch im Atelier von Paola Neumann

  Von Barbara Hoppe. Hell und licht ist der große Raum. Der Fußboden ist weiß, die Wände ebenso. Hier hängen sie, die großformatigen Bilder von Paola Neumann. Das Auge bleibt hängen an den klaren Farben, intensiv leuchtend, unspezifisch in der Form. Sie lassen viel Raum… Weiterlesen »„Bunt interessiert mich nicht, mich interessiert farbig“. Ein Besuch im Atelier von Paola Neumann

Literatur

!Tipp: Intrigen und ausrangierte Spione. Mick Herron zeigt in „Slow Horses“ die böse Seite des Agentenlebens

  Rezension von Barbara Hoppe. Alkohol, Drogen, vermasselte Einsätze oder einfach nur der Sündenbock. Wer im Slough House des MI5 landet, ist ein Slow Horse. Ein ausgedienter Gaul, den der Geheimdienst auf elegante Weise nicht loswerden kann, aber loswerden möchte. Chef dieser Außenstelle ist Jackson… Weiterlesen »!Tipp: Intrigen und ausrangierte Spione. Mick Herron zeigt in „Slow Horses“ die böse Seite des Agentenlebens

Ausstellung

„Odissea“ – 99 Tage um Kap Hoorn. Eine Begegnung mit der Künstlerin Susanne Kessler

  Susanne Kessler stieß als Artist in Residence des Museums Kunst der Westküste auf Föhr vor zwei Jahren auf die Aufzeichnungen im Logbuch der „Susanna“ aus dem Jahr 1905. Seitdem arbeitet sie an der Umsetzung einer großen Innenrauminstallation, um die Irrfahrt um Kap Hoorn dreidimensional… Weiterlesen »„Odissea“ – 99 Tage um Kap Hoorn. Eine Begegnung mit der Künstlerin Susanne Kessler