Außergewöhnlich (Literatur)

Literatur

Ein Leben in Russland: „Luftgänger“

Jewgeni Wodolaskin schreibt ein melancholisches Buch über den Verlust von Zeit. Von Barbara Hoppe. Ein Mann erwacht aus einem langen Schlaf. Er kann sich an nichts erinnern. Der ihn betreuende Arzt beruhigt und schlägt vor, der Patient solle alles, woran er sich erinnern könne, aufschreiben.… Weiterlesen »Ein Leben in Russland: „Luftgänger“

Literatur

Aufwühlend: „All die Nacht über uns“ von Gerhard Jäger

Rezension von Barbara Hoppe. Ein namenloser Soldat auf einem Wachturm an einer namenlosen Grenze nahe einem namenlosen Dorf. Zwölf Stunden muss er hier, in einer kalten, windigen und regnerischen Nacht ausharren. Den Grenzzaun soll er bewachen, „Nachdem zum ersten Mal eine Politikerin davon geredet hatte,… Weiterlesen »Aufwühlend: „All die Nacht über uns“ von Gerhard Jäger

Literatur

Édouard Louis und die harte Welt des „Lumpenproletariats“

    Wer Édouard Louis liest, versteht erst die Welt nicht mehr und dann umso besser. Von Barbara Hoppe. Vor drei Jahren wirbelte Édouard Louis mit seinem Debütroman „Das Ende von Eddy“ die Literaturwelt auf. Der 1992 in Hallencourt ganz im Norden Frankreichs Geborene war… Weiterlesen »Édouard Louis und die harte Welt des „Lumpenproletariats“