Deutschland

Kinderkunstnacht in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt am Main

Kinderkunstnacht in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt am Main

Am kommenden Samstag gehört die Schirn Kunsthalle den kleinen Kunstliebhabern und solchen, die es werden wollen. Von 16 bis 21 Uhr macht das Haus mit Unterstützung des Jungen Schauspiel Frankfurt die beiden aktuellen Ausstellungen „Diorama“ und „Glanz und Elend der Weimarer Republik“ zum Erlebnisraum für Kinder von vier bis zehn Jahren. Diorama In dieser Ausstellung… Weiterlesen »Kinderkunstnacht in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt am Main
„Schlaf. Eine produktive Zeitverschwendung“. Hochkarätige Ausstellung in Bremen

„Schlaf. Eine produktive Zeitverschwendung“. Hochkarätige Ausstellung in Bremen

  Der Schlaf. Zustand des Unbewussten. Regeneration für Körper und Seele. Ort der Träume. Viele Künstler waren fasziniert von den Rätseln und Geschichten, die sich um ihn ranken. Und verarbeiteten ihn in ihrer Kunst. Die Museen Böttcherstraße, das Paula Modersohn-Becker Museum, das Ludwig Roselius Museum und die Sammlung Bernhard Hoetger, stellen derzeit rund 70 Werke… Weiterlesen »„Schlaf. Eine produktive Zeitverschwendung“. Hochkarätige Ausstellung in Bremen
Wenn die Vergangenheit lebt: „Reload! Tracht – Kunst – Mode“ im Museum Kunst der Westküste auf Föhr

Wenn die Vergangenheit lebt: „Reload! Tracht – Kunst – Mode“ im Museum Kunst der Westküste auf Föhr

  Einst Ausdruck regionaler und sozialer Zugehörigkeit, gewinnt die Tracht nach Jahren als eher Folklore-Accessoire wieder zunehmend an Popularität. Heimatverbundenheit und der Wunsch nach Identität finden ihren Ausdruck vor allem in der Mode, aber auch in der Kunst. Mit einer umfangreichen Ausstellung aus eigenen Beständen von Künstlern wie Otto H. Engel, Johan Julius Exner, Mila… Weiterlesen »Wenn die Vergangenheit lebt: „Reload! Tracht – Kunst – Mode“ im Museum Kunst der Westküste auf Föhr
Kammermusik mit Leidenschaft: Duo Leonore spielen in Berlin

Kammermusik mit Leidenschaft: Duo Leonore spielen in Berlin

  Ihr drückten die Eltern – eine Geigerin und ein Bratschist – im Alter von drei Jahren ein Cello in die Hand. Es war der Beginn einer großen Liebe. Er hatte sein Schlüsselerlebnis als Zehnjähriger: Tschaikowskys erstes Klavierkonzert in b-Moll begeisterte ihn so sehr, dass die Laufbahn als Pianist nicht mehr aufzuhalten war. Maja Weber… Weiterlesen »Kammermusik mit Leidenschaft: Duo Leonore spielen in Berlin
!Tipp: Die Liebermann-Villa am Wannsee

!Tipp: Die Liebermann-Villa am Wannsee

  Still liegt sie da, die Villa am Wannsee. Das Domizil, in dem Max Liebermann die letzten 25 Jahre seines Lebens verbrachte, wenn er nicht in seiner Stadtwohnung am Pariser Platz, direkt neben dem Brandenburger Tor, war. Das Laub rankt sich rot-gold um das Haus, der Wannsee plätschert leise gegen das Ufer, einige wenige Segler… Weiterlesen »!Tipp: Die Liebermann-Villa am Wannsee
„La BETTLEROPERa“. Moritz Eggert mit einer radikalen Neuinterpretation des klassischen Stücks an der Neuköllner Oper

!Tipp: Sprengkraft – Moritz Eggert interpretiert die Bettleroper neu

  Barbara Hoppe war bei der Uraufführung dabei. Es wird gesungen und getanzt, geschrien und gesprungen, gestritten, bedroht, betrogen, geliebt und gevögelt und irgendwie auch nicht. Es ist ja alles nur Spiel. The Beggar’s Opera, Mitte des 18. Jahrhunderts von John Gay  und Johann Christoph Pepusch in London erfunden und von Bertolt Brecht und Kurt… Weiterlesen »!Tipp: Sprengkraft – Moritz Eggert interpretiert die Bettleroper neu
!Tipp: Duo Praxedis – das weltweit einzige Duo für Harfe und Klavier spielt in Meißen und Berlin.

!Tipp: Duo Praxedis – das weltweit einzige Duo für Harfe und Klavier spielt in Meißen und Berlin

  Praxedis Hug und Praxedis Geneviève Hug sind Mutter und Tochter und weltweit das einzige Duo für Harfe und Klavier. Ihre Konzerte sind purer Hörgenuss, ihr musikalisches Profil ist einmalig, ihr Einsatz, das Repertoire für diese Instrumentenkombination zur erweitern, beispielhaft innovativ. Im Herbst spielen sie erneut eine ihrer Auftragsarbeiten zeitgenössischer Musik. Und sie kommen auch… Weiterlesen »!Tipp: Duo Praxedis – das weltweit einzige Duo für Harfe und Klavier spielt in Meißen und Berlin
„Buchwelten“. Ausstellung im Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg

„Buchwelten“. Ausstellung im Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg

  Die Buchmesse in Frankfurt ist vorbei, die Literaturbeilagen der großen Zeitungen durchstöbert, der Herbst lockt mit grandiosen Büchern, mit Freude schaut unsereins auf die Vorschauen der Verlage fürs Frühjahr– und wer immer noch nicht genug hat, kann in Bad Homburg derzeit einen ganz neuen Blick auf das Buch werfen: In „Buchwelten“ schufen zeitgenössische Künstler… Weiterlesen »„Buchwelten“. Ausstellung im Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg
„La BETTLEROPERa“. Moritz Eggert mit einer radikalen Neuinterpretation des klassischen Stücks an der Neuköllner Oper

„La BETTLEROPERa“. Moritz Eggert mit einer radikalen Neuinterpretation des klassischen Stücks an der Neuköllner Oper

Welcher Ort könnte besser geeignet sein für eine „Bettleroper“ als die Neuköllner Oper? Das Haus, das fernab des bürgerlichen Charlottenburg (Deutsche Oper) und des historischen Berlin-Mitte (Staatsoper Unter den Linden) liegt, umgeben von Sonnenallee und Karl-Marx-Straße? Ein, nach eigenen Worten, „Unikum in der vielfältigen Kulturszene der Hauptstadt“, das auf 220 Ur- und Erstaufführungen in 40… Weiterlesen »„La BETTLEROPERa“. Moritz Eggert mit einer radikalen Neuinterpretation des klassischen Stücks an der Neuköllner Oper
Theater Heidelberg: „Wo die Barbaren leben“. Im Botanischen Garten der Universität Heidelberg

Theater Heidelberg: „Wo die Barbaren leben“. Im Botanischen Garten der Universität Heidelberg

  Wie wird jemand zum Feind? Und vor allem, wie bildet sich der Archetyp eines Feindes heraus, Grundlage von Ängsten in der Gesellschaft, von Fremdenfeindlichkeit und Munition rechtsnationalen Gedankenguts? In dem Theaterstück „Wo die Barbaren leben“ des chilenischen Autors Pablo Manzi wird die Frage konkret dargestellt: Drei Cousins treffen sich nach langer Zeit wieder. Friedlich… Weiterlesen »Theater Heidelberg: „Wo die Barbaren leben“. Im Botanischen Garten der Universität Heidelberg
„Die Erfindung der Pressefotografie“. Ausstellung in Berlin

„Die Erfindung der Pressefotografie“. Ausstellung in Berlin

  Gerade erst hat sich Kai Diekmann, einst langjähriger Chefredakteur der BILD-Zeitung, mit der Ausstellung “Foto. Kunst. Boulevard“ ein Denkmal gesetzt. Nun zieht das Deutsche Historische Museum nach und präsentiert die Anfänge der Pressefotografie. In ihrer aktuellen Ausstellung geht die Schau zu den Ursprüngen zurück: 1890 begannen die Zeitungsmacher, das Foto als Medium zu entdecken. Der… Weiterlesen »„Die Erfindung der Pressefotografie“. Ausstellung in Berlin
„Art et Liberté“ – erstmals zu sehen in Düsseldorf

„Art et Liberté“ – erstmals zu sehen in Düsseldorf

  Während in Frankreich der Surrealismus seine Hoch-Zeit erlebte, formierte sich im vom britischen Empire kontrollierten Königreich Ägypten eine Künstler-Gruppe, die unter dem Namen Art et Liberté (Kunst und Freiheit) gegen Faschismus, Nationalismus und Kolonialismus kämpfte. Der poetische, subversive und anarchische Surrealismus diente dafür als bestes Mittel, gegen Unterdrückung zu protestieren. Künstler wie Hassan El-Telmisani,… Weiterlesen »„Art et Liberté“ – erstmals zu sehen in Düsseldorf
„Graphzines“ – Ausstellung in Fürstenfeldbruck

„Graphzines“ – Ausstellung in Fürstenfeldbruck

In der kleinen Stadt Fürstenfeldbruck unweit von München gibt es derzeit etwas zu sehen, was bisher in der deutschen Ausstellungslandschaft noch nie gezeigt wurde: Graphzines. Zeichnungen, die aus der französischen Protestkultur der siebziger Jahre entstanden sind, genau genommen aus den fanatic magazines, Publikationen, die Fans für Fans zu bestimmten Themen mit einfachsten Mitteln geschaffen haben.… Weiterlesen »„Graphzines“ – Ausstellung in Fürstenfeldbruck