GD Star Rating
loading...

Chan Marshall alias Cat Power, geboren 1972 in Atlanta, wird der Musikrichtung des Alternative Country zugeordnet. Acht Alben hat sie bisher herausgebracht, das neunte „Sun“ ist jüngst erschienen.

Mit ihrem vierten Album „Moon Pix“ gelang ihr 1998, sich einen festen Platz bei Fans und Kritikern zu erobern Ganz oben stand sie anschließend, umworben von Karl Lagerfeld, Werbegesicht von Chanel. Psychische Probleme und steigender Alkoholkonsum gefährdeten ihre Arbeit jedoch zunehmend, sodass sie sich 2006 in klinische Behandlung begeben musste.

Zeit online konstatiert. „Das ist fünf Jahre her, die Momentaufnahme der Chan Marshall 2012 fällt weniger glamourös aus. Sie besticht eher durch einen Sound, der uns morgens im Radiowecker zum Aufstehen begrüßen könnte, ohne dass wir gleich wieder im Fußboden versinken wollen. Es muss ja irgendwie weitergehen. Es geht auch.“

Süddeutschen online fasst zusammen: „Trinker, Liebeskranke, Verrückte – die Popgeschichte ist voll von ihnen. Eine dieser gebrochenen Seelen ist Folksängerin Chan Marshall alias Cat Power. Ihr großartiges neues Album heißt „Sun“ und fährt direkt in Herz und Hüfte.  [..] Marshalls Gesang ist eher ein Hauchen, manchmal ein Raunen, gelegentlich ein Krächzen, was ihr etwas Geheimnisvolles und Dunkles verleiht.“

FAZ net resümiert: „Entwaffnend superstarhaft: Auf ihrer neuen Platte gelingt es Cat Power mühelos, den alten Rock’n’Roll nach gerade eben klingen zu lassen. […] Cat Power kam aus der Subkultur .[…] Man kann das gar nicht laut genug sagen, auch wenn „Sun“ jetzt keine geniale Platte geworden ist: Wie gut das tut, dass eine so unkorrumpierbare, integre Kunst wie die von Cat Power so erfolgreich sein kann, heute.“

CD-Cover Cat Power “Sun”

Cat Power:
Sun
Matador/Beggars Group (Indigo)

bei amazon mit Hörproben

Cat Power Ruin ‚SUN‘ Announcement Video