GD Star Rating
loading...

Kreuzgangspiele_FeuchtwangenBerlin, Ende der zwanziger Jahre. Die goldenen Zeiten neigen sich dem Ende, man spürt ein letztes Aufbäumen der Lebensfreude und Unbeschwertheit, doch die kommenden, dunklen Jahre werfen ihre Schatten voraus. Im Kit-Kat-Club ist die Engländerin Sally Bowles der Star. Als sie den amerikanischen Schriftsteller Cliff Bradshaw trifft, verlieben sie sich. Gemeinsam durchstreifen sie die lebendige Stadt, möchten zusammenbleiben. Doch die politische Lage und persönliche Entscheidungen geben den beiden keine Chance.

„Cabaret“ entstand 1966 und wurde drei Jahre lang erfolgreich am Broadway aufgeführt. Die Geschichte basiert auf dem Schauspiel I Am a Camera (1951) von John van Druten, das wiederum auf den autobiographischen Romanen Mr. Norris steigt um (1935) und Leb wohl, Berlin (1939) von Christopher Isherwood fußt. 1972 wurde es in leicht veränderter Fassung und mit neuen Liedern erfolgreich verfilmt.

Kreuzgangspiele Feuchtwangen

Derzeit ist das Musical bei den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen zu sehen. Seit 1949 erleben jedes Jahr von Mai bis August rund 50.000 Besucher die Sommerfestspiele in der mittelfränkischen Stadt. Für die Rolle der Sally Bowles konnte die Schauspielerin und Sängerin Jasmin Wagner gewonnen werden, die, nach einer Karriere als Blümchen in den neunziger Jahren, inzwischen in zahlreichen Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen auftritt.

Nordbayern.de meint: „Die zu Recht berühmte Musik kann aber immer nur kurzfristig erfreuen, denn das Stück selbst hinterlässt fast einen düsteren, hoffnungslosen Eindruck, eben wegen der bedrückenden Zeitumstände Anfang der 30er-Jahre in einem Deutschland voller Widersprüche und Gegensätze. […] Zum Schluss ebenso langer wie verdienter Beifall, besonders kräftig für Jasmin Wagner und Timo Klein.“

Kreuzgangspiele Feuchtwangen
Cabaret am 12., 13., 14., 15. und 16. August 2014

Weitere Informationen und Tickets: hier

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.