GD Star Rating
loading...

Was tun, wenn der Fernsehsender einen feuert, die Freundin mit einem Sitcom-Darsteller durchbrennt und man vom gefeierten Moderator ins Bodenlose abstürzt? Peter Sander, genannt „Flaatsch“, durchlebt diese Hölle und findet sich schneller als gewollt als Moderator beim Imkerverein und im Callcenter wieder.

Klaus-Peter Grap, Schauspieler, Moderator, Synchronsprecher und Kabarettist, kennt die Branche und weiß, in welchem Milieu er Peter Sander in seiner Satire scheitern lässt.

 Buchcover “Flaatsch”

„Flaatsch“ – Ich war mal prominent
Lesung mit Ursula Monn, Volker Surmann und Klaus-Peter Grap
am 1. Juni 2012, 16 Uhr, im Theater „Die Stachelschweine“ (Europacenter, Tauentzienstraße 9-12, 10789 Berlin)

5 Euro

Homepage von Klaus-Peter Grap