GD Star Rating
loading...
Klara Min bei ihrem letzten Auftritt in der Berliner Philharmonie

Klara Min bei ihrem letzten Auftritt in der Berliner Philharmonie

Als Klara Min 2002 in der New Yorker Carnegie Hall ihr Debut gab, tat sie dies, anders als viele ihrer Pianisten-Kollegen, nicht mit den uns wohl bekannten europäischen Klassikern. Die Südkoreanerin suchte sich Unsuk Chin’s Piano Etüden aus, verhalf ihnen damit zur Weltpremiere und legte den eigenen Grundstein für eine beeindruckende Reihe von Auftritten, so unter anderen im New Yorker Lincoln Center, im Münchner Gasteig, in der Berliner Philharmonie, in der Laeiszhalle in Hamburg, in Wigmore Hall in London, in der KBS Broadcast Hall in Seoul, beim Koreanischen Symphonieorchester, dem Seoul Symphony Orchestra, dem sinfonie orchester berlin, mit der Hamburger Kammerphilharmonie, dem Manhattan Chamber Orchestra, der New York Sinfonietta und dem American Chamber Orchestra.

 

Konsequent an ihr Debut anschließend, setzte sich Klara Min auf ihrem ersten Album „Ripples on the Water“ 2011 mit moderner koreanischer Musik auseinander. Mit dem zweiten Album zeigte sie schließlich, dass sie auch Chopins Mazurkas beherrscht. Zwei weitere Veröffentlichungen sind in Planung. Und so ganz nebenbei hat Klara Min auch noch die New York Concert Artist Society gegründet mit dem Ziel, veraltete Strukturen hinter sich zu lassen und neuen künstlerischen Konzepten Raum zu geben. Sie knüpft damit an die Ideologie von Schumanns Davidsbund an.

Am 4. Oktober kommt die Künstlerin für ein Gastspiel nach Berlin – und bleibt. Im nächsten Jahr, so die Planung, wird sich Klara Min in der deutschen Hauptstadt dauerhaft niederlassen. Und dann dürfen wir von der Künstlerin sicher noch mehr hören.

Berliner Philharmonie, 4. Oktober, 20 Uhr
Berühmte Klavierkonzerte

das sinfonie orchester berlin
Renchang Fu, Dirigent
Klara Min, Klavier
Dmitri Levkovich, Klavier
Yukako Morikawa, Klavier

Frédéric Chopin
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 e-Moll op. 11
Sergej Rachmaninow
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll op. 18
Peter Tschaikowsky
Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 b-Moll op. 23

Tickets bei ticketmaster, eventim oder bei der Konzertdirektion Hohenfels.

 

Klara Min bei amazon kaufen

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

 

 

Berühmte Klavierkonzerte: Pianistin Klara Min kommt nach Berlin, 5.0 out of 5 based on 3 ratings