GD Star Rating
loading...

Eichinger galt als der bedeutendste Filmproduzent Deutschlands. Bekannt geworden 1981 mit dem Film „Christiane F. – wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, erregte er 1984 mit der Verfilmung von „Die unendliche Geschichte“ auch international Aufsehen. Es folgten Filme wie „Der Name der Rose“, „Der Untergang“, „Der Baader Meinhof Komplex“, „Das Parfum“, Komödien wie „Voll normaal“ und „“Der bewegte Mann“, Krimis wie „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ und internationale Produktionen wie „Das Geisterhaus“.

Bernd Eichinger starb am 24. Januar 61jährig nach einem Herzinfarkt in Los Angeles.