GD Star Rating
loading...

Das Beijing Dance Theater gründete sich 2008. Es ist damit das erste moderne Ballettensemble in China. Die Compagnie umfasst 19 Tänzer, die alle eine klassische Ballettausbildung genossen haben. In ihrem Tanz vereinigen sie klassische und moderne Elemente mit denen der chinesischen Kultur.

Im Teo Otto Theater in Remscheid ist das Ensemble nun mit „Haze“ zu Gast. Als Kritik an der chinesischen Industrialisierung und dem Smog ebenso zu verstehen wie als Kampf gegen die innere Dunkelheit jedes Einzelnen.

Die Künstlerische Leiterin und Gründerin der Compagnie ist Wang Yuanyuan, die die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking 2008 choreografierte.

The Independent online konstatiert: „Haze is a response to crisis, both economic and environmental. The soft, raised floor surface is dramatic as well as visually striking: this is a world where the dancers can’t quite trust the ground beneath their feet.”

Washington Post kritisch: “The physical stamina needed to pull off this work was indeed considerable; the dancers’ athleticism and flexibility were remarkable throughout. […]“Haze” conveyed its theme of choking constraints on human activity in its first few steps, but beyond that it didn’t develop the idea so much as repeat it.”

Haze.
Am 17. November im Teo Otto Theater Remscheid
Infos und Tickets: hier

Teo Otto Theater
Konrad-Adenauer-Straße 31 -33
42853 Remscheid