GD Star Rating
loading...
Ballett-Premiere: „Othello“ an der Oper Leipzig

Foto mit Dank an die Oper Leipzig

Am Ende sind mal wieder (fast) alle tot. „Othello, der Mohr von Venedig“, 1622 entstanden, erzählt die Geschichte eines begnadeten Feldherrn, der trotz seiner Hautfarbe für die Wirtschaftsmacht Venedig zur Sicherung der Handelswege unentbehrlich ist. Dieser Karrieremann weckt Neid: Offizier Jago fühlt sich übergangen, weil Othello einen anderen, Cassio, befördert. Und Cassio wiederum ist eifersüchtig, liebt er doch Desdemona, die schöne, wortgewandte Senatorentochter, die heimlich mit Othello verheiratet ist. Gründe genug für Jago, mit einer handfesten Intrige das Misstrauen Othellos anzustacheln, der in eifersüchtigem Wahn schließlich seine geliebte Ehefrau und dann sich selbst tötet.

Unter der Leitung von Mario Schröder, international gefeierter Tänzer und Choreograph, dessen Repertoire von Mozart und Mahler bis The Doors und Nick Cave reicht, tanzt das Ballett Leipzig das Shakespear’sche Drama zu Musik von Henry Purcell, Arvo Pärt und Dmitri Schostakowitsch.

Premiere: Freitag, 13. Februar, 19.30 Uhr
Weitere Aufführungen
Sonntag, 15. Februar 2015
Sonntag, 1. März 2015
Freitag, 6. März 2015
Freitag, 20. März 2015
Freitag, 1. Mai 2015
Freitag, 15. Mai 2015
Samstag, 16. Mai 2015

Tickets direkt über die Hompepage:
Oper Leipzig
Augustusplatz 12
04109 Leipzig

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Ballett-Premiere: „Othello“ an der Oper Leipzig, 3.0 out of 5 based on 2 ratings