GD Star Rating
loading...

Ausstellung: "Ralf König: Echte Kerle!" im Wilhelm Busch Museum HannoverDie Nasen seien größer als die Penisse, also seien die Zeichnungen von Ralf König Kunst. So entschied die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften in Bonn 1993, und damit war der Versuch des Bayerischen Jugendamtes, die Comics des schwulen Künstlers auf den Index setzen und verbieten zu lassen, gescheitert.

Ralf König, 1960 in Soest/Westfalen geboren, setzt sich in seinen Geschichten immer wieder gegen Vorurteile gegen Homosexuelle ein. Mit „Der bewegte Mann“ im Jahr 1987 gelang ihm erstmals ein Publikumserfolg auch jenseits der Homosexuellenszene. Die Verfilmung mit Katja Riemann, Till Schweiger und Joachim Król in den Hauptrollen machte den Comic endgültig salonfähig. Das „Kondom des Grauen“, eine Krimiparodie, erschien im selben Jahr und war Königs erste längere Comicerzählung.Ralph König_Kondom des Grauens

Ralf König wurde für seine Arbeit vielfach ausgezeichnet. Seine Bücher wurden in mehr als 15 Sprachen übersetzt, und mit mehr als sieben Millionen Exemplaren gehört er zu den erfolgreichsten Autoren schwuler Geschichten.

Im Wilhelm Busch Museum in Hannover ist derzeit eine umfangreiche Werkschau mit Arbeiten von Ralph König zu sehen. Dabei geht es nicht nur um Schwulen-Comics, sondern auch um neuere Entwicklungen im Oeuvre Königs. Mit „Dschinn Dschinn“ setzt er sich kritisch mit der Religion auseinander, in Werken wie „Lysistrata“ satirisch mit Klassikern der griechischen Literatur.

Ralph König_Dschinn Dschinn

Ralf König: Echte Kerle!
Ausstellung bis zum 18. Januar 2015

 

 

 

 

 

 

Ralf König liest „David und Goliath“ beim Düsseldorfer Aufklärungsdienst

 

Comics von Ralf König hier kaufen

Wilhelm Busch
Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst
Georgengarten
30167 Hannover

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 11 bis 18 Uhr
Montag, 29. Dezember geöffnet.

6 Euro/4 Euro

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.