GD Star Rating
loading...

Aktfotografie – schon vor über 100 Jahren faszinierte der menschliche Körper die Fotografen. Seine Erotik, seine Sehnsüchte,  aber auch als Forschungsobjekt für Ethnologen und Mediziner zierte Nacktheit Postkarten, Werbeplakate, Zigarettenschachteln, Zeitschriften.

Einen umfassenden Blick auf die Anfänge der Aktfotografie um 1900 wirft derzeit die Ausstellung „Die nackte Wahrheit und Anderes“ in Berlin. Die Rückkehr zu ihren Anfängen ermöglicht dem Besucher nicht nur Einblicke darüber, wie man sich um 1900 mit Aktfotografie beschäftigt hat, sondern auch, sich mit einer Kunstform auseinanderzusetzen, die heute allgegenwärtig ist.

photography now online hält fest: „At the dawn of the last century, photographs of nudes could be found everywhere. The exhibition »The Naked Truth and More Besides« presents the astonishing diversity of photographic depictions of the disrobed human body that existed around this time.”

„Die nackte Wahrheit und Anderes. Aktfotografie um 1900“
Ausstellung noch bis zum 25. August 2013

Kunstbibliothek im Museum für Fotografie
Jebensstraße 2
10623 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag, Mittwoch, Freitag-Sonntag: 10 – 18 Uhr
Donnerstag 10 – 20 Uhr

10 Euro / 5 Euro