GD Star Rating
loading...

Der Dada-Künstler Hans Arp feiert in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag. Mit einer Ausstellung würdigt das Arp Museum in Remagen nicht nur ihn, sondern auch seinen gleichaltrigen Freund Hugo Ball, mit dem er der Dada-Bewegung den Weg bereitete. Beide waren der bürgerlichen Kunst- und Weltsicht über und poklamierten Sinn-freie Spektakel.

Während Ball bald andere Wege beschritt, blieb Arp bei seiner Linie, sich nicht festzulegen. Heraus kamen zahlreiche Varianten biomorpher Formen. Das umfangreiche Werk aus Bildern, Collagen, Reliefs und Skulpturen.ist nun unter dem Titel „Traumanatomie“ in der Stadt am Rhein zu sehen.

Hans Arp: Traumanatomie
noch bis zum  01.05.2011

täglich außer montags
11 – 18 Uhr

Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1
53424 Remagen