GD Star Rating
loading...

Der Arp ist da_Max Ernst Museum BrühlAls sich der 28-jährige Hans Arp und der fünf Jahre jüngere Max Ernst 1914 begegneten, begann eine lebenslange Freundschaft. Während der eine an seinen Skulpturen arbeitete, setzte der andere Meilensteine in der Malerei. Und immer wieder taten sich beide Künstler zusammen und zeigten in gemeinsamen Projekten, in welchem Spannungsfeld ihre Freundschaft sich bewegte. So entstand 1930 der Gedichtband „weisst du, schwarzt du“ mit Texten von Max Ernst und Holzstichcollagen von Hans Arp oder auch 1939 der Roman „L’homme qui a perdu son squelette“ (Der Mann, der sein Skelett verlor), an dem auch die Künstler Leonora Carrington, Paul Éluard oder Georges Hugnet beteiligt waren. Die gemeinsame und sich befruchtende Arbeit der beiden Künstler war so eng, dass beide 1954 während der Biennale in Venedig gleichzeitig den Großen Preis erhielten: Hans Arp für seine Skulpturen, Max Ernst für sein malerisches Werk.

arp museum bahnhof rolandseckDie Ausstellung im Max Ernst Museum in Brühl rekonstruiert die Präsentation von 1954 in weiten Teilen und erweitert sie um ausgewählte Dokumente sowie Fotografien, u.a. von Man Ray und Ernst Scheidegger, realisiert durch Leihgaben internationaler Museen sowie des Arp Museums Bahnhof Rolandseck, wo unter dem Titel „Der Max ist da!“ die Gegeneinladung ausgesprochen wird.

Der Arp ist da! 100 Jahre Freundschaft Hans Arp und Max Ernst
Ausstellung bis zum 22. Februar 2015

Max Ernst Museum Brühl des LVR
Comesstraße 42
50321 Brühl

Öffnungszeiten:‘
Dienstag – Sonntag: 11 – 18 Uhr
sowie Ostermontag, Pfingstmontag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), 1. November (Allerheiligen) und 26. Dezember (2. Weihnachtstag)

Geschlossen
Jeden Montag sowie Neujahr, Weiberfastnacht, Karnevalssonntag, Rosenmontag, Karfreitag, 1. Mai, Heilig Abend, 1. Weihnachtstag, Silvester

6 Euro/3,50 Euro

Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1
53424 Remagen

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 11 bis 18 Uhr

9 Euro/7 Euro

100 Jahre Freundschaft Max Ernst und Hans Arp: „Der Arp ist da!“ Ausstellung im Max Ernst Museum Brühl, 5.0 out of 5 based on 1 rating