GD Star Rating
loading...

 

Musik: Sarah Ferri legt mit ihrem zweiten Album „Displeasure“ ein  interessantes Gegenstück zu ihrem Debüt vorMit swingig-jazzigen Rhythmen und einem Hauch von Gypsy Music erobert Sarah Ferri seit 2008 ihr Publikum. Damals gewann die belgische Sängerin bei den Genter Festen den Musikwettbewerb „Jonge Wolven“. Sie fiel auf und war schon bald Support Act diverser Musiker. 2012 erschien ihr erstes Album „Ferritales“, aus dem die Single „On my Own“ ein respektabler Erfolg wurde.

 

 

Seit Ende letzten Jahres liegt ihr zweites Album “Displeasure” vor, das einen ganz anderen Zug der Sängerin zeigt: Dunkle Stimme und dunkle, ruhige, ein wenig (melo)dramatische Songs hat Sarah Ferri hier zusammengestellt.

 

Displeasure bei Amazon zum Reinhören

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken