GD Star Rating
loading...
„Empty Rooms – Die Schönheit der Leere“ im Museum Kunst der Westküste

© Nicole Ahland/Auch über dem Atem

Betritt man einen leeren Raum, umfängt einen unweigerlich die Vergangenheit. Wer lebte hier? Welche Erinnerungen hüten die Wände? Melancholie stellt sich ein, Erinnerungen werden wach, fast nie lässt er uns unberührt. Fotos vom alten Glanz Havannas zeugen davon, oder auch leerstehende Theater, die staubig und verschlissen vom Ruhm vergangener Tage erzählen.

Im Museum Kunst der Westküste auf Föhr stehen solche „Empty Rooms“ im Mittelpunkt einer aktuellen Ausstellung.

Im ersten Moment überrascht es vielleicht zu hören, dass im Museum Kunst der Westküste, das sich dem Generalthema „Meer und Küste“ verschrieben hat, die Ausstellung „Empty Rooms. Die Schönheit der Leere“ gezeigt wird. Das Generalthema schließt eben auch das Leben und Wohnen an der Küste und den Umgang mit Räumen, die physisch und psychisch erlebt werden, mit ein. Räume können Emotionen, Erinnerungen und Erfahrungen hervorrufen, nehmen den Betrachter gefangen, fordern dessen Auseinandersetzung und legen zugleich Zeugnis vom einstigen Wohnen ab.“, so Prof. Ulrike Wolff-Thomsen, geschäftsführende Direktorin des Museums.“
A
ber besonders steht natürlich die Reflexion über Zeit und Licht im Raum im Fokus der elf internationalen Künstler und Künstlerinnen, die mit Fotografien, Videoinstallationen, Raumobjekten und Malerei vertreten sind. In den Werken wird der Bezugspunkt zum Museum Kunst der Westküste sichtbar, so in den Arbeiten von Trine Søndergaard, Astrid Kruse Jensen, Lauri Astala, Bill Viola und Nicole Ahland u.a.“

Empty Rooms – Die Schönheit der Leere
Ausstellung bis zum 16. Juni 2016

„Rätselhaft oft die Perspektive, wie beim titelgebenden Werk des Hamburger Fotografen André Lützen, Videos wie in Zeitlupe und fast ohne Ton, geheime Orte ohne Hier und Jetzt“, so die Amrum News. Mehr braucht es nicht, um neugierig zu werden. Ein Trip zum Museum lohnt sich allemal, denn das Haus kann sich mit erstklassigen Ausstellungen sehen lassen.(Feuilletonscout-Tipps)

Museum Kunst der Westküste
Hauptstraße 1
25938 Alkersum/Föhr

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.