Kategorie Archiv:

Archive of posts published in the category: Lyrik

Ein Moment mit … Tobias Roth. Ein Gespräch über die Schönheit und Leidenschaft von Lyrik

Ein Moment mit ... Tobias Roth. Ein Gespräch über die Schönheit und Leidenschaft von Lyrik

  Lyrik ist für viele Menschen immer noch etwas eigenartig Vernebeltes, je nach Epoche mit mehr oder weniger Reim und Rhythmus und grundsätzlich, so haben wir in der Schule gelernt, interpretationsbedürftig. Tobias Roth sieht das Ganze eher gelassen. Er schreibt nicht nur selbst…

30 Sekunden mit… Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874). Ein Liebesgedicht zum Valentinstag

30 Sekunden mit... Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874). Ein Liebesgedicht zum Valentinstag

  O glücklich, wer ein Herz gefunden, Das nur in Liebe denkt und sinnt Und mit der Liebe treu verbunden Sein schönres Leben erst beginnt! Wo liebend sich zwei Herzen einen, Nur eins zu sein in Freud und Leid, Da muß des Himmels…

Feuilletonscout wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes neues Jahr mit Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Feuilletonscout wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes neues Jahr mit Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

  Zwischen dem Alten, zwischen dem Neuen, hier uns zu freuen schenkt uns das Glück, und das Vergangne heißt mit Vertrauen vorwärts zu schauen, schauen zurück.        

Feuilletonscout wünscht allen Leserinnen und Lesern ein fröhliches Weihnachtfest mit Theodor Storm

Feuilletonscout wünscht allen Leserinnen und Leser ein fröhliches Weihnachtfest mit Theodor Storm

  Das Weihnachtsfest Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte ein milder Stern herniederlacht; vom Tannenwalde steigen Düfte und kerzenhelle wird die Nacht. Mir ist das Herz so froh erschrocken, das ist die liebe Weihnachtszeit! Ich höre fernher Kirchenglocken, in märchenstiller Herrlichkeit. Ein…

Winter

  Ein Gedicht von frank von frei Weher denn im Sessel am Kamin vor düstren Flammenschein drückt keine Erinnerung. Wenn das Kien knackt, zwackt das Herz und der Blick sackt niederwärts in die Glut auf dem Rost. Und während von jenseits der Frost…

dichter modern

Stephan Reimertz_Logo für FS_Web

  Ein Gedicht von Stephan Reimertz sein name steht für sein gesicht ein solches baby gabs noch nicht er ist das jüngste verstalent das die geschichtenschreibung kennt der bub war noch nicht bärtig da war sein dritter band schon fertig so grün war…

23 Sekunden mit … Theodor Fontane (1819 – 1898)

23 Sekunden mit ... Theodor Fontane (1819 – 1898)

  Spätherbst Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün, Reseden und Astern im Verblühn, Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht, Der Herbst ist da, das Jahr wird spät. Und doch (ob Herbst auch) die Sonne glüht – Weg drum mit der Schwermut…

Es ist Herbst

frank von frei_Logo

  Ein Gedicht von frank von frei Es ist Herbst und es wird dunkel jetzt. Hinter finstren Fenstern hetzt die Stille den Ängstlichen mit fiebriger Stirn an die eisige Wand. Jedes Gefunkel gleicht einem Wohnungsbrand. Jedes Gemunkel einem Standgericht. Doch sein Wille spricht,…

Eine Minute und 43 Sekunden mit … Johann Wolfgang von Goethe, der heute 267 Jahre alt geworden wäre

Feuilletonscout wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes neues Jahr mit Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

  Seefahrt Lange Tag‘ und Nächte stand mein Schiff befrachtet; Günstger Winde harrend, saß mit treuen Freunden, Mir Geduld und guten Mut erzechend, Ich im Hafen. Und sie waren doppelt ungeduldig: Gerne gönnen wir die schnellste Reise, Gern die hohe Fahrt dir; Güterfülle…

Blogverzeichnisse