Kategorie Archiv:

Archive of posts published in the category: Ein Moment mit…

Ein Moment mit … Bestseller-Autor Norman Ohler auf der Frankfurter Buchmesse

Ein Moment mit ... Bestseller-Autor Norman Ohler

  Mit „Die Quotenmaschine“ veröffentlichte Norman Ohler 1995 den ersten Hypertext-Roman, der im Internet erschien. Sein Sachbuch „Der totale Rausch: Drogen im Dritten Reich“ eroberte 2015 die Bestsellerlisten und ist mittlerweile in mehr als 25 Sprachen übersetzt. In diesem Jahr erschien sein großartiger historischer…

Tristan und Isolde – sprachlos. Ein Moment mit … Ulrich Drüner, Autor der neuen Biographie von Richard Wagner

Tristan und Isolde – sprachlos. Ein Moment mit … Ulrich Drüner, Autor der neuen Biographie von Richard Wagner

Kein anderer Komponist hat Autoren zum Schreiben provoziert wie Richard Wagner. So überschaut kaum einer die Flut der Wagner-Literatur. Die neue Biographie von Ulrich Drüner kann man jedoch in jedem Fall zu den Meisterwerken der Gattung rechnen. Stephan Reimertz trifft den Musiker, Musikwissenschaftler…

Ein Moment mit … Hans Heinrich Coninx, Verleger und Gründer der Orpheum Stiftung zur Förderung junger Solisten

Ein Moment mit ... Hans Heinrich Coninx. Verleger und Gründer der Orpheum Stiftung zur Förderung junger Solisten

„Ich habe in den 27 „Orpheum-Jahren“ keinen einzigen Flop erlebt“, sagt Hans Heinrich Coninx. Der promovierte Historiker absolvierte zunächst eine musikalische Ausbildung, bevor er in die Wirtschaft wechselte. 1990 gründete er die Orpheum Stiftung mit dem Ziel, jungen, aufstrebenden Künstlerinnen und Künstlern die…

Weltgröße anatolischer Musik: Der Komponist und Saz-Virtuose Taner Akyol spielt in der Berliner Philharmonie

Weltgröße anatolischer Musik: Der Komponist und Saz-Virtuose Taner Akyol spielt in der Berliner Philharmonie

  Sein Instrument ist die Bağlama, seine Virtuosität auf dem Instrument grandios: Taner Akyol, 1977 im türkischen Bursa geboren, lebt seit 1996 in Berlin, studiert zusätzlich noch Komposition und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. 2012 gelingt Akyol der Durchbruch in der Klassikszene mit seiner ersten…

Holen Sie sich das Glück zurück! Gewinnen Sie ein Buch „Leben mit tausend Sternen“ von Beate und Olaf Hofmann

„Leben mit tausend Sternen“ von Beate und Olaf Hofmann

  Schreiben Sie noch bis zum Sonntag, 17. September, 19 Uhr, über die Kommentarfunktion, warum Sie das Buch interessiert und gewinnen Sie eines von zwei Büchern. Es entscheidet das Los*. Wieder ein bisschen Abenteuer in unseren Alltag bringen, Abwechslung von Alltagstrott? Die Lebens-…

Respekt vor einem gewichtigen Erbe: Kotaro Fukuma will mit seiner neuen Chopin-CD den Menschen Hoffnung machen

Respekt vor einem gewichtigen Erbe: Kotaro Fukuma will mit seiner neuen Chopin-CD den Menschen Hoffnung machen

  Ein Interview mit Kotaro Fukuma von Stefan Pieper Kotaro Fukuma wurde in Tokyo geboren und ist in Berlin heimisch geworden. Aktuell engagiert er sich für ein wichtiges persönliches „Lebensthema“, nämlich die Musik von Frederic Chopin. Fukumas Terminkalender ist reich gefüllt. Gerade in…

Gute gemeinsame Wellenlänge: Pianistin Sabine Weyer und die Berliner Camerata musizieren Bach und Mendelssohn

Gute gemeinsame Wellenlänge: Pianistin Sabine Weyer und die Berliner Camerata musizieren Bach und Mendelssohn

  Von Stefan Pieper  In der Berliner Camerata ist jeder ein Solist. Für die aktuelle CD-Produktion  begab sich die luxemburgische Pianistin Sabine Weyer zusammen mit der Konzertmeisterin Olga Pak in eine solistische Doppelrolle – in Mendelssohns Konzert für Violine und Klavier, welches soeben…

Feuilletonscout im Radio – zum Nachhören

Feuilletonscout im Radio

  Wer die Sendung „Gäste und Themen“ mit mir im Interview beim Freien Künstlerradio Berlin (reboot.fm) verpasst hat, kann sie nun jederzeit auf dem Feuilletonscout nachhören:  Bitte hier klicken. Aus dem Ankündigungstext bei reboot.fm: Barbara Hoppe betreibt den Blog FEUILLETONSCOUT. Die studierte Literaturwissenschaftlerin…

Feuilletonscout im Radio

Feuilletonscout im Radio

  Wer mehr über den Feuilletonscout erfahren und der Macherin (also mir :-)) einmal live zuhören möchte, warum, wieso, weshalb es den Feuilletonscout gibt und wie viele tolle Begegnungen und Geschichten darin und dahinter stecken und stehen, der sollte am Sonntag, dem 30.…

Blogverzeichnisse