Kategorie Archiv:

Archive of posts published in the category: Ballett

„Men and Women“. Ballett von Antoine Jully am Oldenburgischen Staatstheater

„Men and Women“. Ballett von Antoine Jully am Oldenburgischen Staatstheater

  Oscar Wilde sagte einst: „Zwischen Männern und Frauen ist keine Freundschaft möglich. Da gibt es nur Leidenschaften: Feindschaft, Anbetung, Liebe – aber keine Freundschaft.“ Das Staatsballett Oldenburg bringt dieses menschliche Beziehungsgeflecht in „Men and Women“ in einem emotionalen Akt auf die Bühne.…

„Gefährliche Liebschaften“: Ballett in Quedlinburg

„Gefährliche Liebschaften“: Ballett in Quedlinburg

  „Gefährliche Liebschaften“ – was hat dieser Briefroman aus dem Jahr 1782 nicht schon die Gemüter bewegt! Beim Erscheinen bereits ein Skandal – der Autor schaffte es spielend, in den Briefen stilistisch den Absender zu charakterisieren,  was als Novum in der Literatur mehr…

„Ravel“ – Ballett am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin

"Ravel" - Ballett am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin

Igor Strawinsky nannte ihn den „Schweizer Uhrmacher“ unter den Komponisten: Maurice Ravel (1875 – 1937), dessen Name fast immer mit dem „Boléro“ und dessen gleichförmigen, sich steigernden n Rhythmus in einem Atemzug genannt wird, kämpfte Zeit seines Lebens gegen konventionelle Kompositionsstrukturen und ihre…

Shakespeare: „Prosperos Insel“ am Musiktheater Gelsenkirchen

Shakespeare: „Prosperos Insel“ am Musiktheater Gelsenkirchen

  Kurz bevor das Jubiläumsjahr zum 400. Todestag von William Shakespeare zu Ende geht, ist das 1611 entstandene Alterswerk des Dramatikers – „Der Sturm“ – nun auch als Ballett von der Choreographin Bridget Breiner zu sehen. Das Musiktheater Gelsenkirchen tanzt die Erfolgsproduktion, die…

„Nijinksy“ von John Neumeier wieder am Hamburg Ballett

„Nijinksy“ von John Neumeier wieder am Hamburg Ballett

    Ein letztes Mal steht er vor seinem Publikum, im Januar 1919, im Suvretta-Haus in St. Moritz, tanzt, bevor ein Nervenzusammenbruch mit diagnostizierter Schizophrenie  seiner Karriere ein Ende setzt. Vaslav Nijinsky gehört zu den größten Balletttänzern und Choreographen, sein Name gilt als…

Internationales Sommerfestival auf Kampnagel in Hamburg

Internationales Sommerfestival auf Kampnagel in Hamburg

Drei Weltpremieren, eine Europapremiere, eine Premiere: Auf Kampnagel in Hamburg treffen sich seit 1984 alljährlich Künstler und feiern den Sommer:„Avantgarde für Alle“ heißt das Motto mit dem erklärten Ziel, Ab- und Ausgrenzung außen vor zu lassen. Von Botswana bis zu den Philippinen reicht…

„Das Eigene | Heimat“ am Societaetstheater Dresden

„Das Eigene | Heimat“ am Societaetstheater Dresden

Heimat. Volkslieder und Volkstanz. Nichts, was man unbedingt auf deutschen Ballettbühnen findet, doch etwas, was uns trotz neuer Medien und globaler Popkultur prägt. Traditionen, die bekannt, wenn auch häufig nicht mehr geläufig sind, schon gar nicht beherrscht werden. In Zeiten von Flüchtlingen, die…

„Einer flog über das Kuckucksnest“ als Tanztheater am Schauspielhaus Bochum

„Einer flog über das Kuckucksnest“ als Tanztheater am Schauspielhaus Bochum

Es war eine Paraderolle für Jack Nicholson, die Figur des Randle Patrick McMurphy in Miloš Formans Film „Einer flog über das Kuckuckusnest“ aus dem Jahr 1975. Darin spielt er einen Verurteilten, der, um einer Gefängnisstrafe zu entgehen, eine psychische Krankheit vortäuscht und so…

„Rasender Stillstand“ am Staatsballett Braunschweig

„Rasender Stillstand“ am Staatsballett Braunschweig

„coincidence“, „Rasender Stillstand“ und „Speedless“ heißen die drei Tanzsequenzen unter den Choreographien von Urs Dietrich und Gregor Zöllig, die derzeit am Ballett Braunschweig zu sehen sind. Die Ankunft in der niedersächsischen Stadt, die Arbeit mit einem ihm unbekannten Ensemble war der Auslöser für…

Blogverzeichnisse