Tiflis-Berlin: Ein Chordialog. Konzerte und eine Uraufführung

Tiflis-Berlin: Ein Chordialog.

  Sie singen A-capella, ihr Repertoire umfasst geistliche wie weltliche Musik und dabei schlagen sie den Bogen von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Kompositionen: die 25 Sängerinnen und Sänger von cantamus berlin. Nun wartet eine neue Herausforderung auf das engagierte Ensemble unter der…

Die Zeit sezieren:  Nachdenken über Musik mit Tobias Schössler

Die Zeit sezieren:  Nachdenken über Musik mit Tobias Schössler

  Von Stefan Pieper Da steht Tobias Schösslers schwarzer Flügel im Wohnzimmer in seinem Haus im beschaulich ostwestfälischen Städtchen Harsewinkel. Warum sich im Trubel der großen Musikmetropolen herumschlagen, wenn doch an diesem Ort so eine produktive Einheit aus Lebensmittelpunkt und künstlerischer Wirkungsstätte besteht?!…

Mehr als nur Lesen: „Die Insel des Dr. Moreau“ von H.G. Wells in einer extravaganten Neuausgabe

Mehr als nur Lesen: „Die Insel des Dr. Moreau“ von H.G. Wells in einer extravaganten Neuausgabe

  Rezension von Barbara Hoppe Ist es ein phantastischer Roman? Ein Horroroman? Oder Science Fiction? Eine Kritik an Kolonialpolitik und ihre Auswüchse? Auf jeden Fall ist „Die Insel des Dr. Moreau“ ein Klassiker der Weltliteratur, erstmals erschienen 1896. Faszinierend in seiner Grausamkeit des…

Requiem für Cornelius Gurlitt

Requiem für Cornelius Gurlitt

  Stephan Reimertz, selbst Kunsthistoriker und Biograph von Max Beckmann, besuchte die Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt – Der NS-Kunstraub und die Folgen in der Bundeskunsthalle in Bonn. Nach seiner Meinung ist sie vor allem eine fatale Selbstdarstellung des Staatsministeriums für Kultur und steht in…

Tief, sensibel und kafkaesk – Bettina Spoerris Roman „Herzvirus“

Tief, sensibel und kafkaesk - Bettina Spoerris Roman „Herzvirus“

Von Carsten Schmidt Eines der schwierigsten Dinge auf der Ebene Mensch zu Mensch ist es, das Innenleben und die Kämpfe in einer Person darzustellen und sie einem Mitmenschen, geschweige denn einem großen Publikum verständlich zu vermitteln. Wiesen, Brandungen, rauschende Bälle, Schneegestöber, all das…

Junge Nashörner in Salzburg

Junge Nashörner in Salzburg

  Der rumänisch-französische Dichter Eugène Ionesco, geboren als Eugen Ionescu, war Realist. Seine Dichtung zeigt die Menschen, wie sie sind. In seinem Stück Rhinocéros von 1958 verwandeln sie sich mitten auf der Bühne in Nashörner. Die Salzburger Kammerspielen geben den Klassiker des Theaters…

Schlangestehen für ehrliche Livemusik: Das Winterjazz 2018 in Köln 

Schlangestehen für ehrliche Livemusik: Das Winterjazz 2018 in Köln 

Von Stefan Pieper Bei der siebten Kölner Auflage des Winterjazz hatte es sich genug herum gesprochen, dass es hier gute Musik aus erster Hand von hervorragenden, meist längst international vernetzten Musikern gibt. Hoffnungsvoll stimmt vor allem: Hier stehen zahllose, meist junge Menschen einmal…

Feuilletonscout gratuliert den Gewinnern der Kino-Freitickets für „Der andere Liebhaber“ von François Ozon!

Neu im Kino: „Der andere Liebhaber“ von François Ozon. Kinofreikarten zu gewinnen!

  Herzlichen Glückwunsch Iris und Martin aus Berlin! Die beiden Leser des Feuilletonscout haben die 2 x 2 Freitickets für „Der andere Liebhaber“ von François Ozon gewonnen. Viel Freude beim Kinobesuch!      

42 Werkzeuge und ein Modell, mit denen Sie Komplexität meistern: „Reframe it!“

42 Werkzeuge und ein Modell, mit denen Sie Komplexität meistern: „Reframe it!“

Kein staubtrockenes Management-Buch findet Kirsten Kohlhaw. Andri und Gieri Hinnen erklären in ihrem Buch „Reframe it!“, das im Oktober 2017 bei Murmann Publishers erschienen ist, wie komplexe Dinge verständlich gemacht und vermittelt werden können. „Reframing“ ist der zentrale Begriff, was eine neue Strukturierung…

Blogverzeichnisse